Inhalt von fernsehen der ddr

OBERST CHABERT (DDR-TV) (1962)

Fernsehinszenierung eines Schauspiels in 3 Akten v. Hans J. Rehfisch

Foto: “Funk und Fernsehen der DDR”, Nr. 31/1962, Seite 14; im Bild von links: Max Bernhardt und Gert Gütschow.

Foto: “Funk und Fernsehen der DDR”, Nr. 31/1962, Seite 14; im Bild von links: Max Bernhardt und Gert Gütschow.

Autor: Hans J. Rehfisch
Szenenbild: Manfred Schröter
Kostüme: Hanna Reichelt
Bildregie: Hilmar Elze
Inszenierung: Hans Michael Richter

Personen und ihre Darsteller:

Diane (Gisela Bestehorn), Derville, Advokat (Gert Gütschow), Delbecq, sein Gehilfe (Wolf Goette), Boucard, sein Schreiber (Kurt Kachlicki), Brissac, Milchkutscher (Werner Tronjeck), ein Fremder (Max Bernhardt).

Sendedaten:

29.07.1962 Erstausstrahlung

Inhalt:

Das Schauspiel “Oberst Chabert” von Hans J. Rehfisch (1891-1960), eines deutschen Dramatikers und Theaterintendanten, datiert aus dem Jahre 1955.
Das Stück führt nach Paris, man schreibt das Jahr 1818. Ein Mann begibt sich in die französische Hauptstadt und gibt vor, Oberst Chabert zu sein. Doch niemand schenkt ihm Glauben, mit Hohn und Spott wird er bedacht. Keiner glaubt, dass dieses heruntergekommene, armselige Etwas der berühmte Oberst Chabert, Ritter der Ehrenlegion, sein könne. Sein Äußerliches ist entstellt von einer furchtbaren Schädelnarbe, fast unkenntlich ist der Mann dadurch geworden. Diese Verwundung allerdings wurde ihm in der Schlacht bei Eylau beigebracht, und als tot Geglaubter brachte man ihn ins Massengrab. Wie er dort herausgekommen ist, weiß er selbst nicht. Doch nun, nach 10 Jahren, wollte er sich wieder nach Paris begeben, um sich rehabilitieren zu lassen. Doch die Stadt will ihm keine Heimat mehr sein, niemand hat Verwendung für einen alten Offizier von Napoleon.
Nur ein einziger schenkt dem Gezeichneten Glauben: der junge Advokat Derville (Gert Gütschow). Er ist bereit, Chabert zu unterstützen, auf dass dieser seinem Namen und sein Vermögen zurückerlangen möge. Doch da gibt es auch Diane (Gisela Bestehorn), sie war ehemals Madame Chabert, jetzt ist sie die Gräfin Ferraud, die sich in einer glanzvollen Position befindet. Von entscheidender Bedeutung wird sein, ob sie sich zu ihrer ersten Ehe mit Chabert bekennt.
Die Geschichte des Oberst Chabert hatte vorher schon Honoré de Balzac (1799-1850) in einem seiner Werke aufgegriffen. Hans J. Rehfisch hatte sie nun zu einem packenden Kammerspiel neu bearbeitet.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
August.

  • 6.8. Hermann Kiessner (* 1905)
  • 6.8. Karlheinz Liefers (* 1941)
  • 7.8. Klausjürgen Steinmann (* 1941)
  • 7.8. Jochen Thomas (* 1925)
  • 8.8. Ursula Braun (* 1921)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
August.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager