Inhalt von fernsehen der ddr

ERSTE SOMMER, DER (1968)

Ein Jugendfernsehspiel von Gerhard Bodeit

Foto: “Funk und Fernsehen der DDR”, Nr. 49/1968, Seite 15; im Bild: Karin Ugowski, Brigitte Lindenberg und Kurt Müller-Reitzner (von links).

Foto: “Funk und Fernsehen der DDR”, Nr. 49/1968, Seite 15; im Bild: Karin Ugowski, Brigitte Lindenberg und Kurt Müller-Reitzner (von links).

Dramaturgie: Beate Hanspach
Kamera: Ralf Neubert
Szenenbild: Joachim Siegel
Regie: Ursula Schmenger

Personen und ihre Darsteller:

Brigitte Köhler (Karin Ugowski), Horst Brettschneider (Otmar Richter), Paula Klein (Brigitte Lindenberg), Alfred Dittrich, LPG-Vorsitzender (Kurt Müller-Reitzner), Karl-Heinz (Eberhard Schaletzki), ein Mädchen, Bine (Astrid Deinzer), ein Junge (Axel Dittrich).

Sendedaten:

07.12.1968 Erstausstrahlung; 25.08.1970 I. PR. Wiederholung.

Inhalt:

Der erste Sommer in Niederneuendorf brachte Brigitte (Karin Ugowski) ein Wiedersehen mit ihrem ehemaligen Studienkollegen Horst (Otmar Richter). Dieser war ein Jahr vor ihr zum Studium gekommen, und er war für Brigittes Seminargruppe wie ein Vorbild gewesen.
Doch nun, nachdem Horst ein Jahr praktischer Arbeit in der Landwirtschaft hinter sich hat, scheint er sich verändert zu haben. Hat ihn die Arbeit sehr schnell müde und unbeweglich gemacht? Und gegenüber Brigitte verhält er sich so, als wolle er ihr das Denken abnehmen und ihr Aufgaben übertragen, die nützlich für seine Pläne sind. Doch von Anfang an wehrt sich Brigitte gegen Horsts Anwandlungen. Schließlich hat sie mit Erfolg ihr Studium abgeschlossen und will mit eigenständiger Arbeit in der Praxis beweisen, was sie gelernt hat. Aber was passiert, wenn Horst ihre Haltung zur Arbeit nicht akzeptiert, schließlich war man sich privat zugetan, und die gegenseitige Zuneigung wollte sie nicht aufs Spiel setzen. Oder wird sich vielleicht zeigen, dass man gerade mit gemeinsamen Aufgabenbereichen zu dem gewünschten Weg findet, als Paar?
Natürlich wird sich Brigitte auch im Verhältnis zu den anderen Dorfbewohnern bewähren müssen, so zum Beispiel gegenüber jungen Leuten wie Karl-Heinz (Eberhard Schaletzki), der möglicherweise ein willfähriger Mitläufer bei der Umsetzung von Horsts Plänen ist. Oder wird Brigitte mit ihrer Handlungsweise bei der erfahrenen Paula Klein (Brigitte Lindenberg), ihrer Zimmerwirtin, Verständnis finden? Vielleicht sperrt sie sich auch gegen die von Brigitte vorgetragenen Neuerungen. Und letztlich scheint auch der LPG-Vorsitzende Dittrich (Kurt Müller-Reitzner) ein eher “schwieriger” Mann zu sein. Und diesen Aspekten wird für Brigitte der Einstieg ins Berufsleben kein einfacher Weg sein, zumal sie als “Anfängerin” wohl auch noch Angst vor der eigenen Courage hat. Es zeigt sich, dass der erste Entschluss zum Anfang neuer Probleme wird, die Mut und fachliches Können herausfordern; aber in diesem Prozess wird das Gefühl, nützlich zu sein und gebraucht zu werden, zweifelsohne gestärkt.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
September.

  • 20.9. Peter Borgelt (* 1927)
  • 20.9. Volkmar Kleinert (* 1938)
  • 20.9. Rolf Römer (* 1935)
  • 20.9. Benno Bentzien (* 1929)
  • 20.9. Hans Schoelermann (* 1890)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
September.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager