Inhalt von fernsehen der ddr

WUNDERSAME SCHUSTERSFRAU, DIE (INSZENIERUNG 70ER JAHRE) (1970)

Fernsehaufführung einer Volkskomödie von Federico Garcia Lorca

Deutsch von Enrique Beck
Bühnenbild und Kostüme: Bernhard Schröter
Musik: Siegfried Tiefensee
Fernsehregie: Hilmar Elze
Inszenierung: Horst Smiszek

Personen und ihre Darsteller:

Schustersfrau (Astrid Bless), Schuster (Manfred Zetzsche), Bürgermeister (Max Bernhardt), Don Amsel (Immo Zielke), Bursche mit der Schärpe (Siegfried Pappelbaum), Bursche mit dem Hut (Werner Hahn), rote Nachbarin (Ruth Willi), violette Nachbarin (Sibylle Kuhne), gelbe Nachbarin (Eva Meyer), schwarze Nachbarin (Ruth Friemel), grüne Nachbarin (Ellen Hellwig), Küstersfrau (Barbara Trommer), Töchter der Roten (Sibylle Kuhne (Ellen Hellwig), Knabe (Michael Groth), Autor (Manfred Zetzsche).

Sendedaten:

08.11.1970 I. PR. Erstausstrahlung

Inhalt:

Es ist das Thema in einem spanischen Dorf, als der Schuster (Manfred Zetzsche) das ärmste Mädchen des Ortes (Astrid Bless) zur Frau nehmen will und nicht eine “Dame” aus den reichen Familien. Die Bewohner zerreißen sich den Mund darüber und argwöhnen alsbald, dass beide nicht zusammen passen werden, zudem die Braut um einiges jünger ist als ihr Zukünftiger. Die Heirat wird vollzogen, und siehe da, bald glauben es die Jungvermählten selbst, dass ihre Ehe auf Dauer keinen Bestand haben werde. Die junge Frau ist streitlustig und unzufrieden mit ihrem Leben - umgeben von Nachbarn voller Missgunst und dem um vieles älteren Mann. Zudem ist es mit seiner Männlichkeit auch nicht mehr das Wahre. Der Schuster dagegen vermisst seine gewohnte Ruhe und hat all die Streitereien irgendwann satt. Eines Tages ist für ihn das Maß voll, er packt ein paar Sachen zusammen und verschwindet aus dem Dorf.
Vor der Haustür der Schusterfrau sieht man häufig deren Verehrer - die Nachbarinnen sehen es mit Entrüstung! Doch letztlich lässt sie sich auf keinen von ihnen ein, selbst der reiche Bürgermeister (Max Bernhardt) kann bei ihr nicht landen.
So bringen die Erfahrungen nach der Trennung und das lästige Alleinsein den Schuster und seine Frau doch wieder zusammen. Ihre Liebe wächst in dem Maße, wie es ihnen gelingt, der Missgunst ihrer Umgebung zu widerstehen.
Federico Garcia Lorca (1898-1936) war der Schöpfer dieses Volksstücks. Mit seinem Schaffen als Schriftsteller und Dichter galt und gilt er als einer der bedeutendsten spanischen Autoren des 20. Jahrhunderts.
Der DFF realisierte diese Fernsehaufführung mit einer Übertragung des Stücks aus den Kammerspielen der Städtischen Theater Leipzig.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Oktober.

  • 27.10. Rudolf Donath (* 1932)
  • 27.10. Wolfgang Lippert (* 1924)
  • 28.10. Irmgard Düren (* 1930)
  • 28.10. Barbara Berg (* 1930)
  • 28.10. Maren Schumacher (* 1966)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Oktober.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager