Inhalt von fernsehen der ddr

SKANDAL IN AMSTERDAM (1959)

Ein Fernsehspiel von Gerd Focke

Autor: Gerd Focke
Dramaturgie: Dr. Günter Kaltofen
Szenenbild: Albrecht Langenbeck
Bildregie: Horst-Günter Flick
Inszenierung: Hanns-Anselm Perten

Personen und ihre Darsteller:

Han van Meegeren (Werner Hammer), Jo, seine Frau (Anneliese Matschulat), Doerenkamp, Staatsanwalt (Jörg Kaehler), Mautens, Kunsthändler (Karl-A. Jacoby), Melanie, seine Tochter (Christine van Santen), Dr. Maarel (Lothar Krompholz), Dr. Louvée (Karl-Kristian Kesting), Berg (Erich Gutte), Dr. Steenbeg (Karl-Eugen Lehnkering), Dr. Scorell (Ralph Borgwardt), Prof. van Elster (Hermann Wagemann).

Weitere Darsteller:

Senta Bonacker, Elsbeth Schönfeld, Helga Mauer, Helmut Grell, Jac Diehl, Wolf Walter, Hans Linzer, Georg Lichtenstein, Wolfgang Arnst und andere.

Sendedaten:

07.04.1959 Erstausstrahlung

Inhalt:

Der Deutsche Fernsehfunk präsentierte dieses Fernsehspiel über einen der ganz großen Fälle von Kunstfälschungen mit einer Inszenierung des Volkstheaters Rostock und seines Ensembles.
Man schreibt das Jahr 1945. Der holländische Maler und geniale Kunstfälscher Han van Meegeren (Werner Hammer) wurde wegen Kollaboration mit den faschistischen Besatzern verhaftet und vor ein Gericht gestellt. Man beschuldigt ihn, eines der wertvollsten Gemälde der niederländischen Malerei, ein erst im Jahre 1942 entdecktes Bild von Vermeer van Delft (1632-1675) namens “Christus und die Ehebrecherin” für 1 650 000 Gulden an einen Zwischenhändler verkauft zu haben, der im Auftrage Hermann Görings handelte. Im Angesicht dieser Anklage, die für van Meegeren eine mehrjährige Zuchthausstrafe nach sich ziehen würde, legt selbiger ein Geständnis ab: er bestreitet, dass es sich bei dem Bild um ein Originalwerk aus dem 17. Jahrhundert handeln würde, viel mehr habe er das Bild selbst gemalt. Doch das Gericht glaubt ihm nicht, weil man das besagte Objekt mit den derzeitigen Möglichkeiten auf seine Echtheit geprüft habe, und diese Prüfung habe eindeutig ergeben, dass es van Delft zuzuordnen sei.
Van Meegeren schlägt darauf hin vor, ein anderes “Beweisbild” zu malen. Innerhalb von sieben Wochen erarbeitet er das Bild “Jesus und die Schriftgelehrten”. Dies übergibt er dem Gericht zusammen mit einer Liste weiterer Fälschungen. Das alles mündet nun in einen Skandal, der hohe Wellen schlägt, weit über die Grenzen Amsterdams und der Niederlande hinaus. Denn der Wert vieler Gemälde, die bis dato als Originale gehandelt wurden, würde rapide sinken.
Das Motiv Meegerens war wohl darin zusuchen, dass er zu Unrecht über viele Jahre keine Anerkennung als Maler gefunden hatte. So begann er 1935 mit dem Anfertigen diverser Fälschungen berühmter Bilder. 1947 wurde er wegen seiner Verfehlungen zu einem Jahr Gefängnis verurteilt; noch während dieser Zeit verstarb der 1889 geborene Maler als gebrochener Mann.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Oktober.

  • 28.10. Irmgard Düren (* 1930)
  • 28.10. Barbara Berg (* 1930)
  • 28.10. Maren Schumacher (* 1966)
  • 29.10. Thomas Thieme (* 1948)
  • 30.10. Werner Röwekamp (* 1928)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Oktober.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager