Inhalt von fernsehen der ddr

GESTOHLENE PRINZESSIN, DIE (1955)

Fernsehaufführung eines Märchenspiels von Fritz Alexander

Autor: Fritz Alexander
Ausstattung: Jutta Knichale
Musik: Fritz Steinmann
Inszenierung: Hans-Dieter Schmidt
Fernsehregie: Karl-Heinz Biber

Personen und ihre Darsteller:

Frieder (Peter Groeger), seine Mutter (Eva Schaefer), Hanne (Rotraud Conrad), ihr Vater (Walter Hehner), Kasper (Kurt Schmidtchen), Prinzessin (Ursula Am Ende), Zauberer (Siegfried-Michael Ressel), Waldfrau Sybilla (Ada Mahr), Teufel (Lothar Ziebell), seine Großmutter (Johanna Clas), Räuber Kasimir (Hans-Hartmut Krüger), Räuber Kilian (Gerhard Rachold), Räuber Billibald (Hatto Hirsch), Wachtmeister Plemperisch (Heinz Schröder), König Ai-Ai (Horst Friedrich) und andere.

Sendedaten:

24.12.1955 Erstausstrahlung

Inhalt:

Mit einem Gastspiel des Theaters der Freundschaft Berlin präsentierte das Fernsehzentrum am Heiligabend dieses Märchenspiel. Hinter dem Pseudonym “Fritz Alexander” verbarg sich der westdeutsche Autor, Regisseur und Theaterdirektor Peter Walther Andreas-Dränert (1900-1979), der das Märchenspiel “Die gestohlene Prinzessin” im Jahre 1940 verfasst hatte.
Die Geschichte führte die Zuschauer in eine kleine Stadt unweit des Märchenlandes. Es war die Adventszeit, und in wenigen Tagen wollten die Kinder und die Erwachsenen Weihnachten feiern. Natürlich gab es in der Stadt auch einen Weihnachtsmarkt mit Karussell und Würstchenbude, aber auch einem Kaspertheater speziell für die Kinder. Auch den kleinen Frieder (Peter Groeger) zieht es zusammen mit seiner Mutter (Eva Schäfer) immer wieder auf den Markt und vor die Bühne des Kasperle. Frieder ist begeistert von den Abenteuern, die Kasper (Kurt Schmidtchen) und die Prinzessin (Ursula am Ende) zu Bestechen haben.
Als Frieder wieder einmal der Vorstellung beigewohnt hatte, kam die Tochter des Puppenspielers, Hanne (Rotraud Konrad), auf ihn zu und bot an, ihm das ganze Theater zeigen zu wollen. Doch gerade zu dieser Zeit gab es auf dem Markt einen Tumult, weil dort ein Dieb sein Unwesen treiben sollte. Den spürte man schließlich im Puppentheater auf, gleichzeitig aber wurde festgestellt, dass die schöne Prinzessin abhanden gekommen war. Das war natürlich für Hanne und ihren Vater (Walter Hehner) ein großes Unglück, denn wie sollten sie nun ihre Stücke spielen? Frieder sprach Hanne seinen Trost zu und versprach, sich an der Suche nach der verschwunden Prinzessin zu beteiligen. Dem schloss sich auch der Kasper an, die beiden wurden Freunde und machten sich auf die Suche.
Zunächst begaben sie sich in ein großes Waldgebiet, in dem sie der Waldfrau Sybilla (Ada Mahr) begegneten. Weitere aufregende Abenteuer hatten die beiden dann mit Zauberern und Räubern zu bestehen, und auch in das Schlaraffenland führte sie ihr Weg. Doch letztlich hatten sie alle Prüfungen mit Erfolg absolviert und die schöne Prinzessin befreit, so dass am Theater die beliebten Aufführungen wieder stattfinden konnten.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Juli.

  • 10.7. Wilfried Pucher (* 1940)
  • 11.7. Barbara Dittus (* 1939)
  • 11.7. Wolfgang Sasse (* 1921)
  • 11.7. Karin Ugowski (* 1943)
  • 12.7. Dieter Knust (* 1940)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Juli.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager