Inhalt von fernsehen der ddr

WEIBERWIRTSCHAFT (1984)

Ein Film nach einer Erzählung von Joachim Nowotny

Szenarium: Wolfgang Ebeling
Dramaturgie: Christel Gräf
Szenenbild: Lothar Kuhn
Kostüme: Dorit Gründel
Kamera: Andreas Köfer
Musik: Günther Fischer
Produktionsleitung: Manfred Renger
Aufnahmeleitung: Wolf Dieter Zech/Stefan Wesenberg
Regie-Assistenz: Sigrid Meyer
Buch und Regie: Peter Kahane

Personen und ihre Darsteller:

Achim (Mirko Haninger), Heidi (Martina Eitner), Hanna (Käthe Reichel), Gertrud (Christine Schorn), Alter (Martin Trettau), Polier (Günter Ringe).

Weitere Darsteller:

Heinz Hupfer, Werner Riemann, Peter Gothe, Gerhard Thom und andere.

Sendedaten:

05.02.1984 I. PR. Erstausstrahlung; 08.02.1984 I. PR. WDHL; 20.04.1984 II. PR. WDHL.

Inhalt:

Peter Kahane gab mit dieser Co-Produktion zwischen DDR-Fernsehen und DEFA sein Debüt als Regisseur (Diplom-Film). Er inszenierte eine tragikomische Geschichte aus den Tagen nach dem Zweiten Weltkrieg auf Grundlage einer Erzählung von Joachim Nowotny.
Ein junger Zimmermann namens Achim (Mirko Haninger) erhält nach dreijähriger Lehrzeit den Auftrag, ein abgelegenes Bauerngehöft wieder instand zu setzen. Auf dem Hof selbst wohnen und arbeiten drei Frauen aus verschiedenen Generationen. Da ist zum einen Großmutter Hanna (Käthe Reichel), die ihren Mann schon im Ersten Weltkrieg verloren hatte; zum anderen leben hier Mutter Gertrud (Christine Schorn), die den ihren im Zweiten Weltkrieg verlor, und ihre Tochter Heidi (Martina Eitner), noch jung an Jahren, aber doch schon im heiratsfähigen Alter. Die drei Frauen sind natürlich über den fleißigen, schüchternen Helfer sehr erfreut. Der junge Mann wird verwöhnt, und man lässt ihn spüren, dass er auf dem Hof nicht nur als Handwerker gern gesehen ist. Von der Mutter wird er verführt, und mit der Großmutter deckt er das Dach. Letztere versucht, ihn mit ihrer Enkeltochter zu verkuppeln. Doch sobald alle Arbeit auf dem Anwesen getan ist, ergreift Achim die Flucht.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Juli.

  • 13.7. Walter Bechmann (* 1887)
  • 13.7. Gabriele Gysi (* 1946)
  • 13.7. Erich Haußmann (* 1900)
  • 13.7. Holger Richter (* 1958)
  • 14.7. Gerd-Michael Henneberg (* 1922)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Juli.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager