Inhalt von fernsehen der ddr

IMMENSEE (1989)

Ein Film des Fernsehens der DDR nach Theodor Storm

Szenarium: Gerhard Rentzsch
Dramaturgie: Bernd Schirmer
Szenenbild: Alfred Thomalla
Kostüme: Aenne Blaumann/Margitta Hinrichs
Musik: Jürgen Ecke
Kamera: Peter Krause
Produktionsleitung: Ralph Retzlaff
Aufnahmeleitung: Martin Wosseng/Bernd Marx
Regie-Assistenz: Beatrice Braulich
Regie: Klaus Gendries

Personen und ihre Darsteller:

Elisabeth (Maren Schumacher), Reinhard (Axel Wandtke), Erich (Dirk Wäger), Zigeunerin (Simone Thomalla), Elisabeths Mutter (Karin Gregorek), Reinhards Mutter (Monika Lennartz), korpulenter Mann (Jan Lech, dt. Sprecher: Horst Lampe), Magd (Birgit Berthold), Erichs Vater (Rolf Colditz), 12jähriges Mädchen (Janine Demuschewsky), Stadtpostmeister (Ralf Döhnert), Knecht (Kurt Götz), Erichs Mutter (Barbara Hamm), Professor (Heinz Hellmich), Fidelspieler (Jan Hoffmann), Arzt (Wolf-Dietrich Köllner), Bärtiger (Georg Leopold), Gräflein (Stefan Martin Müller), Bekannter (Siegfried Nürnberger), Pastor (Horst Recknagel), Postbote (Hans-Joachim Röhrig), Student (Jörg Schüttauf), Professor Masdörfer (Arno Wyzniewski), Arbeiter (Knut Schultheiß).

Sendedaten:

26.12.1989 I. PR. Erstausstrahlung; 27.12.1989 I. PR. Wiederholung.

Inhalt:

Theodor Storm (1817-1888) schrieb die Novelle “Immensee” im Jahre 1849 und veröffentliche selbige zwei Jahre später in einer Sammlung mit dem Titel “Sommergeschichten und Lieder”.
Der Fernsehfilm, der 1989 auf der Grundlage dieser Novelle entstand, stellte drei junge Menschen in den Mittelpunkt der Handlung: Elisabeth (Maren Schumacher) und die beiden Freunde Reinhard (Axel Wandtke) und Erich (Dirk Wäger). Die drei kennen sich von Kindheit an. Die Jungen unterscheiden sich allerdings charakterlich sehr: der eine strotzt voller Tatkraft, ist tüchtig und erfolgreich, der andere ist eher ein Träumer, zeigt sich versponnen und unentschlossen. Eines Tages ist es Reinhard, den es in ferne Städte zieht, um zu studieren und etwas von der Welt kennen zu lernen. Beim Abschied deutet alles darauf hin, dass Elisabeth dem Reinhard als Braut versprochen ist. Doch die Zeit ohne Reinhard ist lang, so heiratet sie schließlich den anderen, womit sie dem Wunsch ihrer Mutter (Karin Gregorek) entspricht und eine gute bürgerliche Verbindung eingeht; es ist damit auch ein Verzicht auf eine unsichere Liebesheirat mit Reinhard.
Einige Jahre später besucht Reinhard das junge Ehepaar auf dem Immensee-Hof. Mit diesem Wiedersehen wird Elisabeth und Reinhard bewusst, dass sie das Glück, dass sie hätten miteinander erleben können, verloren haben.
Storms Novelle war schon 1943 die literarische Vorlage für einen Film mit Namen “Immensee”: unter der Regie von Veit Harlan agierten darin Kristina Söderbaum als Elisabeth und Carl Raddatz als Reinhart.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
November.

  • 28.11. Horst Lampe (* 1936)
  • 28.11. Tobias Langhoff (* 1962)
  • 28.11. Heinz Draehn (* 1921)
  • 30.11. Peter Jahoda (* 1952)
  • 30.11. Heinz Schröder (* 1921)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
November.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager