Inhalt von fernsehen der ddr

LA RAMÉE (1955)

Fernsehinszenierung eines französischen Volksmärchens

Für das Fernsehen bearbeitet von Gisela Döhler
Bühnenbild: Eberhard Schrake
Regie: Karlheinz Bieber

Personen und ihre Darsteller:

La Ramée (Wilfried Ortmann), die Fee (Irmgard Düren), der Eisenmann (Erich Bludau), Pierre (Frank Michelis), Fernand (Walter Schramm), Jean (Fritz-Ernst Fechner), alte Bäuerin (Else Sanden), junge Bäuerin (Lissy Klossow), der König (Wulf Rittscher), die Prinzessin (Barbara Schmidt), der Kriegsminister (Willy Krause), der Hauptmann (Hans Fiebrandt), der Leibarzt (Axel Triebel), der Diener (Friedrich Teitge), Soldaten (Hubert Hoelzke/ Fritz Dechow/Joe Schorn).

Sendedaten:

26.06.1955 Erstausstrahlung; 18.09.1955 Wiederholung

Inhalt:

La Ramée - diese französische Wortkombination bezeichnet einen ausgedienten Soldaten im französischen Märchen.
In diesem nun wird erzählt: La Ramée (Wilfried Ortmann) hatte sich als junger Bursche für den Kriegsdienst anwerben lassen. Als er schon sieben Jahre gedient hatte, entschloss er sich, seinen Kontrakt zu verlängern. Doch nach 15 Jahren quittierte er den Dienst, weil er nicht mehr Soldat sein wollte. Nun war er “frei”, aber in die Heimat, an seine alte Arbeit, wollte er nicht zurückkehren.
Auf seinem Weg, der noch ohne Ziel war, begegnete er einem alten Kameraden. Der fragte ihn nach dem Woher und Wohin, und La Ramée gab ihm zu verstehen, dass er noch nicht wüsste, wie er sich seinen Lebensunterhalt verdienen sollte. Der andere aber hatte da eine Idee, die er La Ramée vortrug: er wolle ihm die Augen ausstechen und dann mit ihm durch die Lande wandern, wo das Mitleid der anderen ihn ernähren werde. Und tatsächlich: der andere führte den nun blinden La Ramée von Tür zu Tür, und die Leute gaben ihm so viel Geld, wie er von ihnen erbat; nur letztlich hatte der andere das Geld in der Tasche und nicht La Ramée.
So dauerte es über mehrere Jahre an. Eines Tages führte der andere La Ramée in einen Wald. Die Einsamkeit dieses Ortes ausnutzend, schlich sich La Ramées “Kamerad” einfach davon und ließ den Blinden einsam im Wald zurück. Nun war er auf sich allein gestellt, und La Ramée sollte mit verschiedenen Menschen und Tieren, guten wie bösen, noch viel Abenteuer erleben, bis er endlich sein Glück fand und seine Hochzeit feiern konnte.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
August.

  • 5.8. Hermann Dieckhoff (* 1896)
  • 5.8. Christian Grashof (* 1943)
  • 5.8. Harald Halgardt (* 1927)
  • 6.8. Hermann Kiessner (* 1905)
  • 6.8. Karlheinz Liefers (* 1941)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
August.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager