Inhalt von fernsehen der ddr

PABLO, DER INDIO (1955)

Fernsehinszenierung eines Jugendstücks von Anneliese Fritz-Eulau

Für das Fernsehen eingerichtet von Karlheinz Rahn
Bühnenbild: Walter Schröder
Inszenierung: Ludwig Friedrich
Fernsehregie: Hans-Günter Bohm

Personen und ihre Darsteller:

Pablo, ein Indiojunge (Harald Popig), Chamu, sein Vater (Kurt Paulus), Miguel Garcia, Viehtreiber (Bruno Carstens), Mino, Tiendawirt (Rolf Hoppe), Matteo, eine Aufseher (Harald Meister), Perez, Oberaufseher (Werner Schoch), ein Leutnant (Gerhard Linke), Juanito, Soldat (Wolfgang Müller), Esteban, Freiheitskämpfer (Erik Veldre), Beppo, Freiheitskämpfer (Willi Scholz) und andere.

Sendedaten:

16.10.1955 Erstausstrahlung

Inhalt:

Mit einem Gastspiel des Theaters der Jungen Welt, Leipzig, wurde das Stück “Pablo, der Indio“, für den Bildschirm in Szene gesetzt.
Die Handlung des Stücks führt nach Mexiko, man schreibt das Jahr 1910. Die Lebensverhältnisse der Bauern, Bergarbeiter und Baumwollpflücker des Landes sind nahezu unerträglich geworden. So erhebt sich das mexikanische Volk gegen die Obrigkeit, seine Anführer heißen Madero, Zapata und Villa. Große Teile der Bevölkerung hatten sich um diese drei geschart, doch letztlich wurde diese Revolution verraten und von den Unterdrückern blutig niedergeschlagen.
In die Zeit dieser Ereignisse führt auch die Geschichte des Pablo (Harald Popig). Er ist einer der vielen tausend Indios, die Tag für Tag auf den Baumwollfeldern eine schwere Arbeit zu verrichten haben. Was sie dafür an Lohn bekommen, reicht kaum aus, um satt zu werden. Pablo empfindet diese Umstände als ungerecht und schließt sich deshalb den Revolutionären an. Dabei lernt er unterschiedliche Menschen kennen, mit denen er in einer Reihe steht, so wie den Viehtreiber Miguel Garcia (Bruno Carstens), dem Pablo sogar das Leben rettet, und Nino (Rolf Hoppe), ein Tiendawirt, er ist der Vertrauensmann der Revolutionäre. Weil sie die gleichen Nöte haben, beginnen sie einen gemeinsamen Kampf um ihre Befreiung; dabei sind die Geschehnisse, in denen sie zu bestehen haben, voller Spannung und Abenteuer.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
September.

  • 19.9. Horst Kube (* 1920)
  • 19.9. Madeleine Lierck (* 1947)
  • 19.9. Yvonne Merin (* 1921)
  • 19.9. Johanna Schall (* 1958)
  • 20.9. Peter Borgelt (* 1927)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
September.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager