Inhalt von fernsehen der ddr

WIE HADLEYBURG KORRUMPIERT WURDE (1960)

Ein Fernsehspiel von Lothar Creutz und Carl Andrießen

Autoren: Lothar Creutz/Carl Andrießen
Dramaturgie: Hildegard Tetzlaff
Szenenbild: Heinz Zeise
Aufnahmeleitung: Heinz-Werner Backhaus
Regie: Erich Geiger

Personen und ihre Darsteller:

Der Fremde, Mark Twain (Fred Mahr), Edward Richards, Kassierer (Siegfried Weiß), Mary Richards, seine Frau (Christa-Siegrid Lau), Jack Halliday, Gastwirt (Alfred Cogho), Samuel Jeffersen Cox, Redakteur (Wolfgang Lohse), Frau Harkness (Edith Volkmann), Dr. Clay Harkness (Arthur Jopp), John Manitou Pinkerton, Bankier (Hans Pitra), Roselind Pinkerton, seine Frau (Georgia Kullmann), George Baxter Billson, Grundstücksmakler (Otto-Erich Edenharter), Harry S. Wilson, Rechtsanwalt (Hans Fiebrandt), Dick, ein Pressezeichner (Thomas Weisgerber), Jim Miller, erster Reporter (Werner Toelcke), Sammy Miller, zweiter Reporter (Rainer R. Lange), Mr. Cordon, Baumeister (Axel Triebel), Pfarrer Burges (Gustav Wehrle), Postbote (Werner Tinius).

Sendedaten:

05.11.1960 Erstausstrahlung; 20.10.1962 WDHL; 05.04.1963 WDHL; 27.12.1963 WDHL.

Inhalt:

“Wie Hadleyburg korrumpiert wurde” war die erste Sendung der neuen DFF-Sendereihe “Epische Weltliteratur”. Die Autoren Lothar Creutz und Carl Andrießen schrieben dieses Fernsehspiel unter Nutzung der Vorlage von Fritz Gay nach einer Erzählung von Mark Twain (1835-1910).
Die Handlung beginnt mit einer spannenden Szenerie: in einer amerikanischen Kleinstadt, eines Nachts, steigt ein geheimnisvoller fremder Mann mitsamt eines Sackes voller Goldstücke über ein Balkongitter und dringt in die Wohnung des alten ehrsamen Bankkassierers Richards (Siegfried Weiß) ein. Zu dieser Zeit liest Mrs. Richards gerade den “Missionsboten” und erleidet ob des Anblicks des Einbrechers fast den Tod. Doch das Merkwürdige ist, dass dieser Mann keineswegs die Absicht hat, den Bewohnern des Hauses Böses anzutun oder etwas zu stehlen, nein, er bringt ihnen sogar noch etwas Wertvolles mit.
Nun spielt sich das Ganze in der Stadt Hadleyburg ab, und dieser Ort resp. seine Bürger galten bis dato als äußerst rechtschaffen und ehrenhaft, als unantastbar war ihre Unbestechlichkeit bekannt. Doch dieser gute Ruf der Hadleyburger verflog ins Nichts, als man diese hehren Eigenschaften erst einmal auf die Probe stellte, und schon beim ersten Ansturm verfiel die Ehrenhaftigkeit ins Bodenlose: nicht ein einziger der “Honoratioren” der Stadt kann der Versuchung widerstehen, sich zu melden, als es darum geht, den rechtmäßigen Besitzer des Goldsackes zu ermitteln - jeder will für sich das Geld beanspruchen!

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
November.

  • 30.11. Peter Jahoda (* 1952)
  • 30.11. Heinz Schröder (* 1921)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
November.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager