Inhalt von fernsehen der ddr

ZWEITE MANN, DER (1978)

Ein Film des Fernsehens der DDR von Erich Schlossarek

Szenarium: Erich Schlossarek
Drehbuch: Gernot Schulze/Jürgen Heimlich/Martin Eckermann
Dramaturgie: Horst Angermüller
Szenenbild: Christoph Lindemann
Kamera: Jürgen Heimlich
Regie-Assistenz: Gernot Schulze
Regie: Martin Eckermann

Personen und ihre Darsteller:

Robert Brendel, Brigadier (Jürgen Heinrich), Helga Brendel (Friederike Aust), Franz Schipka (Horst Hiemer), Frau Schipka (Ellen Rappus), Max Rohrbeck (Wolfgang Greese), Martha Schenk (Marga Legal), Kurt Mosalla (Manfred Richter), der Opa (Gerhard Bienert), Christa, seine Enkelin (Katrin Martin), Harry Tietze (Wilfried Pucher), Meister Apel (Rudolf Ulrich), Lehrerin (Carin Abicht), Fritz Wölk (Peter Bause), Lehn (Bert Brunn), Erwin Nowack (Kaspar Eichel), Horst Dröger (Jörg Gillner), Gerhard Timm (Edgar Külow), Josef, Bürger der CSSR (Jindrich Narenta), Maler (Fred Praski), Albert Polin (Lutz Riemann), Gehilfin in der Kaffeestube (Erdmute Schmid-Christian), Klaus Galinski (Bernd Stegemann), Günter Mücke (Klausjürgen Steinmann), Ramona (Franziska Troegner), Hermann Gässner (Walter Wickenhauser), Jochen Tornow (Jürgen Zartmann).

Sendedaten:

17.09.1978 I. PR. Erstausstrahlung; 18.09.1978 I. PR. WDHL; 03.01.1980 I. PR. WDHL; 09.02.1983 II. PR. WDHL.

Inhalt:

Erich Schlossarek (1928-2011), ein in der DDR sehr erfolgreicher Hör- und Fernsehspielautor, hatte sich mit "Der zweite Mann" einer Geschichte zugewandt, die unter Arbeitern in der sozialistischen Produktion spielte, aber nicht nur von der Arbeit als solcher erzählen sollte. Dazu recherchierte er im Vorfeld der Erarbeitung des Szenariums für diese TV-Produktion in verschiedenen Betrieben des Bezirks Potsdam, hatte direkten Kontakt zu verschiedenen Brigademitgliedern Aus den verschiedensten Situationen heraus, aus den vielen Gesprächen, die er "vor Ort" führte, entwickelte der Autor schließlich die Handlung dieses Films.Im Mittelpunkt stand dabei Robert Brendel (Jürgen Heinrich), der nach mehrjähriger Tätigkeit als Schlosser die Leitung einer Brigade übernimmt - besser: wieder übernimmt, denn vor Jahren übte er diese Funktion schon einmal aus, wurde aber dann aus bestimmten Gründen abgesetzt. Allerdings haben seine Kollegen mit dieser zweiten Berufung zum Leiter nicht vergessen, wodurch er diese Position schon einmal verloren hatte. In diese Konfliktsituation und die folgenden Auseinandersetzungen werden auch die Ehefrauen bzw. Freundinnen der Brigademitglieder mit einbezogen.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Oktober.

  • 26.10. Bruno Carstens (* 1918)
  • 26.10. Wolf Kaiser (* 1916)
  • 26.10. Angelika Waller (* 1944)
  • 27.10. Rudolf Donath (* 1932)
  • 27.10. Wolfgang Lippert (* 1924)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Oktober.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager