Inhalt von fernsehen der ddr

VERBRANNTE SPUR (1971)

Ein Film des Deutschen Fernsehfunks aus der Reihe "Polizeiruf 110"

Foto: Bernd Nickel; “FF dabei”, Nr. 9/1972, Seite 17; im Bild von links: Sigrid Göhler und Maria Rouvel

Foto: Bernd Nickel; “FF dabei”, Nr. 9/1972, Seite 17; im Bild von links: Sigrid Göhler und Maria Rouvel

Szenarium : Hans Lucke
Dramaturgie: Hans-Jürgen Faschina/Mira Lüders
Szenenbild: Klaus Poppitz
Kostüme: Ruth Karge
Musik: Wolfgang Pietsch
Kamera: Tilman Dähn
Aufnahmeleitung: Gert Klisch/Heidemarie Lübke
Regie: Heinz Seibert

Personen und ihre Darsteller:

Oberleutnant Fuchs (Peter Borgelt), Leutnant Vera Arndt (Sigrid Göhler), Hanno Hecht (Eckhard Becker), Achim Raschke (Klaus Gehrke), Ulrike Loewen (Uta Schorn), Medizinalrat Dr. Loewen (Kurt Jung-Alsen), Beate Loewen (Maria Rouvel), Hildegard Exner (Carola Braunbock), Kollege Barsch (Rainer Adler), Portier Kleinweg (Hans Lucke), Nachbar Exner (Werner Senftleben), Brigadier Grabow (Günter Wolf), Frau Hecht (Gaby Jäh), Frau Schmidt-Geiersfeldt (Jutta Klöppel), Unterleutnant (Freimut Götsch), Oberärztin (Anneliese Müller), Assistenzarzt (Jürgen Rummel), Nachbarin (Charlotte Worgitzky), Sekretärin (Margitta Lüder-Preil), Krankenschwester (Anne Wollner), Hauptwachmeister (Rüdiger-Hubertus Gumm), Brandermittler (Thomas Kästner), Abschnittsbevollmächtigter (Günter Maass), Eule (Klaus Bergatt).

Sendedaten:

27.02.1972 I. PR. Erstausstrahlung; 28.02.1972 I. PR. Wiederholung.

Inhalt:

Herr Exner (Werner Senftleben) entdeckt im Nachbarhaus, in dem Medizinalrat Dr. Loewen (Kurt Jung-Alsen) und seine Familie wohnen, einen Brand. Umgehend stürmt er zum brennenden Haus, um den Brand zu löschen, wird dabei aber von einem aus dem Haus rennenden jungen Mann umgerissen. Dieser flüchtet auf einem Motorrad.Oberleutnant Fuchs (Peter Borgelt) und Leutnant Arndt (Sigrid Göhler) nehmen die Ermittlungen auf. Nach Auswertung der kriminaltechnischen Untersuchungen können sie von einer Brandstiftung als Ursache des Brandes ausgehen. Fraglich ist, welche Rolle der flüchtende Mann spielte. In einem Zimmer des schwer in Mitleidenschaft gezogenen Hauses, das vollkommen ausgebrannt war, wurde eine wertvolle Grafiksammlung aufbewahrt. Wurde sie beim Brand vernichtet? Offensichtlich nicht, denn einige der angeblich verlorenen Bilder werden bei einem Berliner Hehler festgestellt. Nachdem anfangs der ehemalige Verlobte der Tochter des Hauses, Hanno Hecht (Eckhard Becker) im Verdacht der Brandstiftung stand, richten die Ermittler auf Basis der neuen Untersuchungsergebnisse nun ihr Augenmerk auf Achim Raschke (Klaus Gehrke), den aktuellen Verlobten von Ulrike Loewen (Uta Schorn).

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Dezember.

  • 3.12. Ostara Körner (* 1926)
  • 3.12. Peter Mohrdieck (* 1958)
  • 3.12. Traude Sense (* 1920)
  • 4.12. Maly Delschaft (* 1898)
  • 4.12. Peter Kiwitt (* 1904)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Dezember.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager