Inhalt von fernsehen der ddr

VATERS FRAU (1985)

99. Folge der Sendereihe "Der Staatsanwalt hat das Wort"

Autoren/Szenarium: Inge Meyer/Bodo Fürneisen
Dramaturgie: Jutta Kleberg
Szenenbild: Gudrun Müller
Kostüme: Helga Dürwald
Musik: Michael Heubach
Kamera: Rolf Laskowski
Produktionsleitung: Anita Schulz
Aufnahmeleitung: Bernd Leinhos/Sabine Sedlaczek
Regie: Bodo Fürneisen

Personen und ihre Darsteller:

Lorenz (Sven Martinek), Corinna (Katrin Saß), Brigitte (Annekathrin Bürger), Annerose (Renate Reinicke), Barbara (Antje Böttger), Knut (Andreas Schumann), Horst (Roland Seidler), Vater (Oscar Daum), Kollege Müller (Rolf Mey-Dahl), Bauleiter (Karl-Heinz Oppel), alter Mann (Heinz-Walther Rossner) und die Gruppe "Lift".

Sendedaten:

21.07.1985 I. PR. Erstausstrahlung; 24.07.1985 I. PR. WDHL; 17.08.1990 I. PR. WDHL.

Inhalt:

Als weiteren Beitrag aus der Reihe "Der Staatsanwalt hat das Wort" zeigte das DDR-Fernsehen einen Film von Inge Meyer und Bodo FürneisenNach einer zweijährigen Auslandsmontage kehrt der 23jährige Lorenz (Sven Martinek) nach Hause zurück. Man hatte ihm mitgeteilt, dass sein Vater plötzlich verstorben war. Lorenz selbst war bei seiner Mutter (Annekathrin Bürger) aufgewachsen, seine Eltern hatten sich getrennt. Danach hatte er - unter dem Einfluss der Mutter - keine Verbindung mehr zu seinem Vater. Nun steht er am Grab des Vaters und beginnt, das Leben des Vaters und die Weichenstellungen für seine eigene Zukunft zu überdenken. Am Grab lernt Lorenz die zweite Frau seines Vaters, Corinna (Katrin Saß), kennen. Schließlich sucht er diese in ihrer Wohnung auf, um sich mit dem Nachlass seines Vaters zu befassen; er findet auch Briefe vor, die er einst ungeöffnet an den Vater zurückgesendet hatte.Mit der Zeit findet Lorenz Corinna und ihre zweijährige Tochter sympathisch. Er fasst den Entschluss, für seine kleine Halbschwester da zu sein und zieht deshalb in die Wohnung von Vaters zweiter Frau ein. Für seine leibliche Mutter (Annekathrin Bürger) ist das bitter. Denn damit hat sie immer weniger Einfluss auf ihren Sohn.Doch es gibt ein Missverständnis: Lorenz deutet Corinnas Verhalten gegenüber seiner Person falsch. Seinen Plan, ein Studium aufzunehmen, gibt er auf; er will viel mehr sofort Geld verdienen, um den Unterhalt "seiner Familie" zu sichern. Corinna aber überrascht ihn, als sie ihm gesteht, dass sie ihn nicht liebe. Danach ist Lorenz total verzweifelt, hat aber keine Einsicht in die Situation. Er betrinkt sich, stiehlt einen LKW und verursacht mit diesem einen schweren Verkehrsunfall.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Oktober.

  • 25.10. Jac Diehl (* 1901)
  • 25.10. Eberhard Esche (* 1933)
  • 26.10. Bruno Carstens (* 1918)
  • 26.10. Wolf Kaiser (* 1916)
  • 26.10. Angelika Waller (* 1944)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Oktober.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager