Inhalt von fernsehen der ddr

UNTERGANG DER "EPPIE REINA", DER (1961)

Fernsehinszenierung eines Schauspiels von Klaas Smelik

Autor: Klaas Smelik
Deutsch von Gregor Garwin
Bühnenbild: Helmut Gebler
Kostüme: Renate Köhler
Inszenierung: Kurt Müller-Reitzner/Dr. Hans Joachim Theil
Fernsehinszenierung: Ernst Gladasch

Personen und ihre Darsteller:

Kapitän Melle Nijboer (Ewald Wolf), Steuermann Eelko Ubbens (Jan Franz Krüger), Maat Jarig Dijkema (Hans Dieter Steudner), Matrose Fokke Wiersma (Wilfried Kretschmar), Matrose Kid Jackson (Gerd Stendel), Leichtmatrose Tanno Scholtens (Siegfried Kellermann), Koch Menno Dooyes (Paul Edler), 2. Maschinist Haytso Niewold (Ewald Jentzen), Vorsitzender des Rates für Schifffahrt (Kurt Müller-Reitzner), 1. Rat (Georg Jürgens), 2. Rat (Heinz Biernatzki), Inspekteur für Schifffahrt (Fritz Lucke), Sekretär (Siegfried Grupe), Fredericus van Gaanderen, Geschäftsführer einer Schiffsagentur (Bodo Schielicke), Dr. Boersma (Alwein Brosch).

Sendedaten:

16.05.1961 Erstausstrahlung

Inhalt:

Ein kleines Küstenmotorschiff war untergegangen. Es wurde von einem großen Frachter bei schlechten Sichtverhältnissen gerammt. Zum Glück konnten alle Besatzungsmitglieder gerettet werden, allerdings kam die Frau des Kapitäns bei dieser Kollision ums Leben - sie ertrank. Man spricht von einem Unglücksfall, an dem niemand Schuld hatte. Trotzdem wird eine Untersuchung der Ursachen durch den Rat für Schifffahrt eingeleitet. Der Kapitän und die gesamte Besatzung wird zu dem tragischen Vorfall vernommen. Doch an einem bestimmten Punkt kommt die Untersuchung abrupt zum Stillstand: einige verweigern die Aussage, andere verschweigen etwas oder sagen nicht die Wahrheit. Was ist der Grund für dieses dubiose Verhalten?Akribisch wird in der spannenden Verhandlung der Zusammenstoß der beiden Schiffe und damit der Untergang der "Eppie Reina" rekonstruiert. Dabei kommt das tragische Schicksal des Kapitäns Nijboer (Ewald Wolf) ans Tageslicht. Es ist die traurige Geschichte eines Mannes, der es mit viel Fleiß und Tüchtigkeit zu etwas gebracht hatte. Doch dem mörderischen Konkurrenzkampf war er letztlich nicht gewachsen. Am Ende seines Lebens steht er vor dem Nichts.Die Inszenierung dieses Schauspiels erfolgte mit dem Ensemble des Insel-Theaters Putbus.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Juli.

  • 9.7. Eva Brumby (* 1922)
  • 9.7. Otto Busse (* 1923)
  • 9.7. Johannes Jendrollik (* 1928)
  • 10.7. Wilfried Pucher (* 1940)
  • 11.7. Barbara Dittus (* 1939)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Juli.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager