Inhalt von fernsehen der ddr

RUMPELSTILZCHEN (1956)

Das alte Märchen der Gebrüder Grimm für das Fernsehen neu erzählt von Dr. Günter Kaltofen

Foto: “Unser Rundfunk”, Nr. 12/1956, Seite 12

Foto: “Unser Rundfunk”, Nr. 12/1956, Seite 12

Bearbeitung für das Fernsehen: Dr. Günter Kaltofen
Szenenbild: Heinz Zeise
Kostüme: Ingeborg Kistner
Fernsehregie: Peter Hagen
Inszenierung: Hans-Dieter Schmidt

Personen und ihre Darsteller:

Rumpelstilzchen (Hans-Dieter Schmidt), der Müller (Horst Friedrich), Marie, seine Tochter (Brigitte Stroh), Hans, der Müllerbursche (Hatto Hirsch), der einfältige Nachbar (Siegfried Michael Ressel), der junge König (Gerhard Rachold), der Schatzmeister (Hannes W. Braun) und andere.

Sendedaten:

18.03.1956 Erstausstrahlung

Inhalt:

Das alte Volksmärchen von der Müllerstochter, die durch die Angeberei ihres Vaters gezwungen werden soll, für den König aus Stroh Gold zu spinnen, sollte hier neu erzählt werden, natürlich unter Einbeziehung des guten Geistes namens Rumpelstilzchen, der dem Mädchen aus Not und Bedrängnis heraushilft.Die Handlung des Märchens der Brüder Grimm ist wohl bekannt: Ein Müller behauptet, dass seine reizvolle Tochter Stroh zu Gold spinnen könne. Er hofft, dass mit dem Versprechen auf eine solche außergewöhnliche Eigenschaft seine Tochter die Gattin des Königs werden könne. Der König selbst ist angetan ob dieser Fähigkeit der Müllerstochter und beauftragt sie, über eine Nacht eine Kammer voll Stroh zu Gold zu spinnen. Wenn ihr dies nicht gelänge, müsse sie sterben. Natürlich ist das Mädchen wegen ihrer Notlage verzweifelt, bis ein kleines Männchen in der Kammer erscheint und ihr anbietet, gegen Herausgabe ihres Halsbands das Stroh zu Gold zu spinnen. Der König fordert nun, dass die Müllerstochter auch eine zweite Nacht damit zubringt, aus Stroh Gold herzustellen - nach übergabe ihres Rings an das Männlein wird das Wunder auch in der zweiten Nacht vollbracht. Der König verspricht dem Mädchen nun die Ehe, wenn sie noch ein drittes Mal eine Kammer voll Stroh zu Gold spinnen könne. Um das zu verwirklichen, muss die Müllerstochter nun dem Männlein ihr erstes Kind versprechen.Nach der Hochzeit und der Geburt des ersten Kindes beharrt der kleine Zauberer auf dem versprochenen Lohn. Er lässt sich auch nicht davon abbringen, als die Königin ihm alle Reichtümer des Landes übereignen will. Da er aber von ihren Tränen gerührt ist, bietet er der Königin an, binnen drei Tagen seinen Namen zu erraten, wenn sie dies schaffen sollte, dann dürfe sie ihr Kind behalten. So probiert es die Königin mit allen Namen, die sie selbst kennt, dann mit allen Namen, die sie von ihren Untertanen erfragt hatte - doch der richtige ist bis dato nicht dabei. Doch schließlich wird der Königin von einem Boten geholfen, der an einem entfernten Ort ein kleines Männlein beobachtet hatte, das nachts um ein Feuer tanzte und einen Vers sang, in dem der Name "Rumpelstilzchen" vorkam. Dies trägt er der Königin vor, die ihrerseits zur letzen Gelegenheit das Männlein fragt, ob er "Kunz" oder "Heinz" oder eventuell "Rumpelstilzchen" hieße; so konnte sie das Rätsel lösen, und das Männlein schäumt vor Wut, als es schreit: "Das hat dir der Teufel gesagt!"

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Juli.

  • 16.7. Lothar Blumhagen (* 1927)
  • 17.7. Hermann Hiesgen (* 1912)
  • 17.7. Brigitte Lindenberg (* 1924)
  • 17.7. Werner Segtrop (* 1905)
  • 18.7. Dorothea Meißner (* 1949)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Juli.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager