Inhalt von fernsehen der ddr

ROTE ROSEN FÜR MICH (INSZENIERUNG 60ER JAHRE) (1964)

Fernsehinszenierung eines Schauspiels von Sean O`Casey

Foto: “Funk und Fernsehen der DDR”, Nr. 46/1964, Seite 14; im Bild von links: Hilmar Thate, Fritz Links und Manja Behrens.

Foto: “Funk und Fernsehen der DDR”, Nr. 46/1964, Seite 14; im Bild von links: Hilmar Thate, Fritz Links und Manja Behrens.

Deutsch von Robert Schnorr
Nachdichtung der Lieder: Peter Hacks
Szenenbild: Helmut Korn
Kostüme: Doris Haußmann
Musik: Hans-Dieter Hosalla
Inszenierung: Kurt Veth
Bildregie: Hubert Kreuz

Personen und ihre Darsteller:

Ayamonn Breydon (Hilmar Thate), Mrs. Breydon, seine Mutter (Manja Behrens), Sheila Moorneen (Renate Richter), Brennan O`The Moor, der Hausbesitzer (Fritz Links), Roory O`Balacaun, ein irischer Nationalist (Bruno Carstens), Mulcanny, ein Verspötter heiliger Dinge (Manfred Karge), Reverend E. Clinton, Pfarrer von St. Burnupus (Günther Simon), Inspektor Finglas (Heinz Schröder), Nachbarinnen der Breydons: Edda (Agnes Kraus), Dympna (Ruth Kommerell), Finoola (Micaela Kreißler).

Weitere Darsteller:

Peter Beske, Christoph Beyertt, Franz Bonnet, Johannes Conrad, Wolfram Handel, Erich Haußmann, Hermann Hiesgen, Werner Kamenik, Erhard Köster, Ernst-Georg Schwill, Jan Suchy, Klaus Tilsner.

Sendedaten:

08.11.1964 Erstausstrahlung

Inhalt:

In seinen Werken gestaltete der proletarische irische Dramatiker Sean O`Casey (1880-1964) irische Probleme und irische Geschichte. Oft siedelte er die Handlung seiner Stücke in den Slums von Dublin an, wo er selbst geboren und aufgewachsen war.Das Schauspiel "Rote Rosen für mich" ("Red Roses for Me") entstand 1942 und wurde im Februar 1946 in London uraufgeführt. Im Mittelpunkt dessen steht das Leben und Sterben eines jungen Eisenbahnarbeiters, der sich müht, aus dem Elend und der Dumpfheit der Dubliner Slums auszubrechen. Sein Ziel ist es, für sich und seines gleichen eine gerechtere Welt zu schaffen. O`Casey hatte diese Geschehnisse in die Zeit des großen Dubliner Transportarbeiterstreiks von 1913 eingebettet.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Juli.

  • 4.7. Alfred Müller (* 1926)
  • 4.7. Harry Riebauer (* 1921)
  • 5.7. Eckhard Müller (* 1943)
  • 5.7. Erika Müller-Fürstenau (* 1924)
  • 5.7. Vera Oelschlegel (* 1938)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Juli.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager