Inhalt von fernsehen der ddr

RAUSCHGIFTAKTE GABY MARA (1956)

Ein Kriminal-Fernsehspiel von Gerd Otte

Foto: Gerhard Kindt, “Unser Rundfunk”, Nr. 18/1956, Seite 12; im Bild: Brigitte Olm als Apothekerin Irene Dehn

Foto: Gerhard Kindt, “Unser Rundfunk”, Nr. 18/1956, Seite 12; im Bild: Brigitte Olm als Apothekerin Irene Dehn

Autor: Gerd Otte
Szenenbild und Kostüme: Heinz Zeise
Kamera: Rosemarie Sundt/Rosemarie Kapp/Hanelore Grossmann/Rolf
Bartmann/Klaus Dorner
Fernsehregie: Wolfgang Luderer

Personen und ihre Darsteller:

Dr. med. Herbert Koch (Egon Wander), Irene Dehn, Apothekerin (Brigitte Olm), Gaby Mara, Tänzerin (Marion van de Kamp), Dr. med. Herm. Giesecke (Karl Kendzia), Alma Carls, Zimmervermieterin (Elfriede Mädler), Carla Cramer, Bardame (Edith Volkmann), Egon Schmidt (Walter Lendrich), Dr. Hermann Böhm (Heinz Frölich), Dr. Erich Möller (Heinz Hinze), Dr. Knudsen (Willi Schwabe), Wilhelm Albrecht (Hans Hamacher), Wilma Albrecht (Ingeborg Werzlau), Ernst Grave (Karl Weber).

Weitere Darsteller:

Gustav von Ergk, Paula Thümmler, Paul Jenesch und andere.

Sendedaten:

29.04.1956 Erstausstrahlung; 19.10.1956 Wiederholung

Inhalt:

In einer westdeutschen Stadt: der Arzt Dr. Herbert Koch (Egon Wander) wurde des Mordes angeklagt; er steht vor dem Schwurgericht der Stadt, weil man vor einigen Monaten in seiner Privatwohnung die Tänzerin Gaby Mara (Marion van de Kamp) tot aufgefunden hatte; die gerichtsmedizinische Untersuchung hatte ergeben, dass die Mara an einer überdosis an Herzmedikamenten verstorben war. Diese Fakten leugnet Dr. Koch nicht. Aber er bestreitet, dass er der Tänzerin eine tödlich wirkende Menge des Medikaments verabreicht hätte. Er behauptet, Gaby Mara nur die übliche Dosis zu Heilzwecken gegeben zu haben, nachdem sie in der Ohio-Bar zusammengebrochen war und er sie mit in seine Privatwohnung nahm. Zu Lasten des Angeklagten spricht aber, dass er in der fraglichen Zeit mit der Verstorbenen allein im Zimmer war. Dagegen wendet sich Dr. Koch mit der These, dass einer derjenigen, die auf der Zeugenbank Platz genommen haben, der Täter sein muss bzw. in gleicher Weise wie er als Täter in Frage käme. Die Personen, die er damit meint, sind die Bardame Carla Cramer (Edith Volkmann), der Arzt Dr. Giesecke (Karl Kendzia), die Apothekerin Irene Dehn (Brigitte Olm) und die Zimmervermieterin Alma Carls (Elfriede Mädler).Doch welche Gemeinsamkeit sollte zwischen diesen Personen bestehen, der Mara nach dem Leben zu trachten? Könnte es sein, dass alle diese Personen in wenig freundschaftlicher Weise mit der Verstorbenen in Verbindung standen, dass sie sich durch sie bedroht fühlten? Im weiteren Verlauf des Prozesses wird klar, dass die genannten Zeugen sehr wohl mit der Rauschgiftaffäre etwas zu tun haben.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Juli.

  • 4.7. Alfred Müller (* 1926)
  • 4.7. Harry Riebauer (* 1921)
  • 5.7. Eckhard Müller (* 1943)
  • 5.7. Erika Müller-Fürstenau (* 1924)
  • 5.7. Vera Oelschlegel (* 1938)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Juli.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager