Inhalt von fernsehen der ddr

PROZESS DER MARY DUGAN, DER (INSZENIERUNG 60ER JAHRE) (1961)

Fernsehinszenierung eines Kriminalstücks von Bayard Veiller

Für die deutsche Bühne bearbeitet von Rudolph Lothar
Szenenbild: Helmut korn
Kostüme: Gerda Sachs
Inszenierung: Erich Geiger

Personen und ihre Darsteller:

Mona Tree, genannt Mary Dugan (Erika Müller-Fürstenau), Edward West, Rechtsanwalt (Werner Ehrlicher), Jimmy Dugan (Reimar-Johannes Baur), Galway, Staatsanwalt (Horst Schön), Nash, Richter (Gustav Wehrle), Dr. Welcome, Gerichtsarzt (Herbert Köfer), Hunt, Polizeiinspektor (Thomas Weisgerber), Price, Polizeikapitän (Hans-Dieter Schlegel), Dagmor Lorne, Tänzerin (Margot Ebert), May Herris, Tänzerin (Anngret Golding), James Madison, Liftboy (Paul Zeidler), Frau Rice (Erika Pelikowsky), Marie Ducrot, Haushälterin (Gaby Jäh), Henry Plaisted, Schneider (Horst Friedrich), Patrik Kearney, Privatdetektiv (Fritz Decho), Pauline Agguerro (Hildegard Röder), Richter (Siegfried Fomm), Rechtsanwalt (Helmut Wenzlau).

Sendedaten:

05.12.1961 Erstausstrahlung

Inhalt:

Der amerikanische Journalist und Schriftsteller Bayard Veiller (1969-1943) verfasste im Jahre 1941 dieses Kriminalstück unter dem Originaltitel "The Trial of Mary Dugan".Vor Gericht steht die 30jährige Tänzerin Mary Dugan (Erika Müller-Fürstenau); sie ist des Mordes an dem vermögenden Edgar Rice, dem Präsidenten einer Versicherungsgesellschaft, angeklagt. Es stellte sich heraus, dass Mary mehrere Verhältnisse zu reichen Männern hatte, wobei ihr uneigennütziges Ziel war, das Studium ihres Bruders Jimmy (Reimar-Johannes Baur) finanzieren zu können. Davon ahnte ihr Bruder aber nichts. Mary Dugan stellt dann vor Gericht die These auf, dass Rice sich von seiner Frau (Erika Pelikowsky) trennen wollte und die Absicht hatte, ihr, Mary Dugan, seine Vermögen zu übertragen. Mit dieser Behauptung verschlechtert sich die Lage der Angeklagten in diesem Prozess dramatisch. Doch ihrem Bruder, der sich nun der Verteidigung seiner Schwester widmet, gelingt es, vor dem Gericht nachzuweisen, dass Rice von einem Linkshänder erstochen wurde. Des weiteren konnte er ermitteln, dass Frau Rice einen Liebhaber hatte, den hier bekannten Rechtsanwalt West (Werner Ehrlicher), und das dieser nachweislich der Täter ist. Mary aber wird schließlich frei gesprochen.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Oktober.

  • 23.10. Gertrud Brendler (* 1898)
  • 23.10. Katrin Saß (* 1956)
  • 23.10. Fritz Hollenbeck (* 1929)
  • 24.10. Brigitte Beier (* 1939)
  • 24.10. Elli Jessen-Somann (* 1904)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Oktober.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager