Inhalt von fernsehen der ddr

NEGATIVE (1963)

Ein Kriminalfernsehspiel von Harry Erlich

Foto: “Funk und Fernsehen der DDR”, Nr. 27/1963, Seite 12; im Bild von links: Willi Gade und Gerhard Lau

Foto: “Funk und Fernsehen der DDR”, Nr. 27/1963, Seite 12; im Bild von links: Willi Gade und Gerhard Lau

Autor: Harry Erlich
Dramaturgie: Beate Hanspach
Szenenbild: Eberhard Schrake
Bildregie: Annemarie Siemank
Inszenierung: Gotthard Müller

Personen und ihre Darsteller:

Leutnant Hench (Gerhard Lau), Patrick O`Kair (Rudolf Donath), Olsen (Alfred Struwe), Thomas Horne (Peter Herden), Eddie Selastino (Rolf Hoppe), Terry Lannox (Siegfried Göhler), Evelyne Parker (Thea Elster), Charles Ybarra (Walter Kainz), Fredric Earl Murchinson (Hans Kiessler), Sam Roodnick (Willi Gade), Marris, Sergeant (Wilfried Weschke), Dr. Verringer (Wilhelm Burmeier), Revierpolizist (Gerhard Vogt), ein Polizeifotograf (Claus Krampe).

Sendedaten:

02.07.1963 Erstausstrahlung; 30.08.1963 WDHL; 26.03.1964 WDHL.

Inhalt:

Die Story dieses Kriminalspiels führt in eine Hafenstadt im Osten der USA. Bei der dortigen Kriminalpolizei geht eine Meldung ein, dass es einen Selbstmord gegeben habe: Rechtsanwalt Cushman habe sich erschossen. Am Tatort wird ein Brief aufgefunden, der den Grund der Selbsttötung offen legt: Veruntreuung von Vermögen seiner Klienten. Damit könnte die Polizei den Fall zu den Akten legen, doch Sergeant O´Kair (Rudolf Donath) ist aufmerksam, er entdeckt auf der Rückseite des Briefbogens einen Blutspritzer. Das deutet nun auf einen Mord hin, denn der Brief könnte erst nach dem Schuss neben dem Toten abgelegt worden sein. Es stellt sich allerdings die Frage, welche Person ein Interesse hatte, den mit 15 000 Dollar verschuldeten Rechtsanwalt umzubringen. Und wie könnte der Täter in das Haus gekommen sein, wenn nur der Pförtner (Willi Gade) über einen Haustürschlüssel verfügt? Noch kann Leutnant Hench (Gerhard Lau) vom Morddezernat diese Fragen nicht beantworten. Auch der Umstand, dass auf vorliegenden Fotos und Negativen Cushmans Sekretärin zu erkennen ist, bringt zunächst kein Licht in das Dunkel. Vermutungen gehen in die Richtung, dass es um Cushman eine Erpressungsaffäre gegeben haben könnte. Doch all das ist noch nicht das Entscheidende - der Fall sollte für alle Beteiligten noch eine überraschende Wendung nehmen ...

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Juli.

  • 13.7. Walter Bechmann (* 1887)
  • 13.7. Gabriele Gysi (* 1946)
  • 13.7. Erich Haußmann (* 1900)
  • 13.7. Holger Richter (* 1958)
  • 14.7. Gerd-Michael Henneberg (* 1922)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Juli.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager