Inhalt von fernsehen der ddr

SOHN DES SCHÜTZEN, DER (1985)

Eine siebenteilige Abenteuerserie von Egon Aderhold

Autor/Szenarium: Egon Aderhold
Dramaturgie: Beate Hanspach
Szenenbild: Gerhard Kulosa/Christiane Rössel
Kamera: Horst Netzband
Musik: Lothar Kehr
Regie: Uwe-Detlev Jessen

Personen und ihre Darsteller:

Peter, der Sohn des Schützen (Andreas Schumann), sein Vater, der Schütze (Reinhard Michalke), der Narr (Winfried Wagner), Vogt (Eberhard Mellies), Isabell (Nadja Engel), ein Räuber (Immanuel Seilkopf), Fiedler (Christian Steyer), Marie (Gabriele Zion), ein Kaufmann (Ottofritz Gaillard), Johannes, sein Sohn (Johannes Achtelik), Herr Würzlin (Hans-Joachim Brieske), Grete (Astrid Krenz), Malte, junger Gastwirt (Jürgen Trott), Gretes Mutter (Christel Peters), geiziger Nachbar (Lothar Förster), Hauptmann (Kaspar Eichel), Herr Gundolf (Wilfried Pucher), Schmied (Horst Weinheimer), Frau des Schmieds (Petra Hinze), Wirt (Michel Gerber), Soldat Plunsch (Gösta Knothe), Soldat Stöffel (Frieder Venus), Richter (Willi Scholz), Freier (Werner Kos), Susanne (Franziska Kleinert), Christian (Ernst Meincke), Richter (Gerd-Michael Hennberg), der Alte (Arno Wyzniewski), Büttel (Gerhard Lau), Bürgermeister (Christoph Engel), Gudrun, dessen Tochter (Uta Eisold), Benno, ein Maler (Jürgen Scheithauer), ein Ritter (Christian Stövesand), Schreiber (Harald Engelmann), Vogt (Uwe Zerbe), Wirt (Manfred Richter), Zofe (Susanne Schwab) sowie Uwe-Detlev Jessen, Lutz Hollburg und die Kinder Armin und Nadja.

Sendedaten:

Erstausstrahlung: November/Dezember 1985; Wiederholungen: Juli/August 1987
(genaue Angabe siehe bei den einzelnen Episoden).

Inhalt:

Diese Serie von Egon Aderhold führte die jungen Zuschauer in längst vergangene Zeiten zurück. So wurde geschildert, wie die Menschen vor ungefähr 500 Jahren gedacht und gehandelt haben. Es entstand ein buntes Bild des Mittelalters, angereichert mit märchenhaften Geschichten, in denen natürlich das Gute immer siegt.
Im Mittelpunkt der Serie steht Peter, der Sohn des Schützen (Andreas Schumann). Sein Vater (Reinhard Michalke) muss für einen selbstherrlichen Burgvogt (Eberhard Mellies) Dienste verrichten, und er als Schütze als auch andere Untergebene sehen sich immer wieder Grausamkeiten ausgesetzt, die sich der Vogt für seine eigene Unterhaltung ausgedacht hat. So wird auch Peter eines schönen Tages vor die Wahl gestellt, sein Leben oder das seines Vaters in größte Gefahr zu bringen. Doch er trifft eine Entscheidung, die sein weiteres Leben bestimmen wird: mit der Armbrust erschießt er den Vogt, was bedeutet, dass er nun als “vogelfrei” gilt und sich ständig auf der Flucht befindet. Doch Peter weiß sich gegen Angriffe zu wehren, denn er hat die Treffsicherheit von seinem Vater geerbt. So steht er vor vielen Abenteuern, über die die Serie berichtet, bevor er wieder in seine Heimat zurückkehrt.
Titel der einzelnen Folgen:
1. Die Sprache der Hähne
2. Der Lebensretter
3. Der Tanzbär
4. Der kluge Schreiber
5. Das Zauberbuch
6. Der Held
7. Der verdächtige Prinz

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Juli.

  • 16.7. Lothar Blumhagen (* 1927)
  • 17.7. Hermann Hiesgen (* 1912)
  • 17.7. Brigitte Lindenberg (* 1924)
  • 17.7. Werner Segtrop (* 1905)
  • 18.7. Dorothea Meißner (* 1949)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Juli.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager