Inhalt von fernsehen der ddr

SONNEMANN ANTE PORTAS (1962)

Ein Fernsehspiel von Gerd Walleiser

Foto: Waltraut Denger; “Funk und Fernsehen der DDR”, Nr. 43/1962, Seite 19; im Bild: Joachim Tomaschewsky

Foto: Waltraut Denger; “Funk und Fernsehen der DDR”, Nr. 43/1962, Seite 19; im Bild: Joachim Tomaschewsky

Autor: Gerd Walleiser
Dramaturgie: Wolfgang Teichmann
Szenenbild: Karl-Heinz Pink
Inszenierung: Norbert Büchner

Personen und ihre Darsteller:

Fabrikant Oskar Sonnemann (Joachim Tomaschewsky), General a. D. Rahmer (Heinz Scholz), Rechtsanwalt Hansen (Fred Prasky), Frl. Dr. Finke (Sonja Hörbing), Studienrat Schulze (Peter Brang), Kreisvorsitzender Poppelsberger (Gustav Stähnisch), Trude, Sonnemanns Frau (Ellinor Vogel), Kegler, Sonnemanns Prokurist (Werner Dissel), Inspektor im Bundesbeschaffungsamt (Thomas Weisgerber), Chefreporter Hase (Hans Maikowski), Wirt (Otto-Erich Edenharter) und andere.

Sendedaten:

26.10.1962 Erstausstrahlung

Inhalt:

Der BRD-Bürger und Fabrikant Oskar Sonnemann (Joachim Tomaschewsky) hat beschlossen, eine Persönlichkeit zu werden. Mit seinem Unternehmen kann er das sicherlich nicht, es ist eine mittlere Textilfabrik, die sich in erheblichen Absatzschwierigkeiten befindet. Aber im Karnevalsverein - da hat er schon bemerkt, dass die, die auf höherer Ebene sitzen, dem Parkettpublikum überlegen sind und dass ihnen die (Be-)Achtung zufliegt. Um das Ansehen seiner Person noch zu steigern, will er dieses Wissen in eine andere Sphäre übertragen: in seinen durch Geiz bestimmten Grenzen will er Geld und dazu noch seine wertvolle Zeit in einen so genannten “Mandatsbeschaffungsverein” investieren, denn hier locken parlamentarische Würden und Posten. Doch auch hier gibt es - wie in der Textilindustrie - Konkurrenz, und so ziehen auch hier dunkle Wolken am Himmel auf, denn seinen in zwei Richtungen geführten Spekulationen droht doppelter Misserfolg. Sonnemann aber wollte ja als Persönlichkeit auftreten, deshalb meistert er diese Situationen; zu dem erweist sich sein Gegenpart als integrer Gentleman. Leider war dies nur Strohfeuer, denn als Sonnmann davon ableitet, dass sich unter Gentlemen alles arrangieren lässt, wird er - der kleine Schieber - auf den Boden der Realitäten zurück geholt; trotz all seiner “Cleverness” wird er von den anderen nur geschoben, um letztlich ganz abgeschoben zu werden.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
November.

  • 25.11. Matthias Freihof (* 1961)
  • 25.11. Robert Trösch (* 1911)
  • 25.11. Catharina Struwe (* 1962)
  • 26.11. Käte Alving (* 1896)
  • 26.11. Annegret Golding (* 1930)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
November.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager