Inhalt von fernsehen der ddr

MARYSA (DDR-TV) (1955)

Fernsehinszenierung eines Schauspiels von Alois u. Vilém Mrstikové in der Fernsehfassung des Fernsehstudios Prag

Szenenbild: Heinz Zeise
Kostüme: Jutta Knichale
Kamera: Erich Gröhnke/Heinz Böhme
Regie: Bodo Schweykowski

Personen und ihre Darsteller:

Lizal (Fritz Schlegel), Lizals Frau (Judith Harms), Marysa (Brigitte Krause), Marysas Großmutter (Paula Ronay), Vávra (Günter Hanisch), Francek (Ulrich Thein), Horacka (Angelika Hurwicz), Rozara (Susanne Düllmann), Strouhalka (Marion van de Kamp), Gastwirt (Wulf Rittscher), Franek (Peter Wallrabe), Gerichtsdiener (Gerfried Höhn) und andere.

Sendedaten:

03.07.1955 Erstausstrahlung; 28.09.1955 Wiederholung

Inhalt:

Das Stück der Brüder Mrstikové galt lange Jahre als Kleinod des tschechischen Theaters, die Handlung führte in das Jahr 1886, Handlungsort war ein mährisches Dorf; es wurde im Jahre 1895 erstmals aufgeführt. Im Mittelpunkt der Handlung stand das Bauernmädchen Marysa (Brigitte Krause), das einen armen Häusler (Ulrich Thein) liebt. Aber unter den damaligen gesellschaftlichen Verhältnissen, die wesentlich vom feudalen Habsburger Statthalter geprägt wurden, war die Liebe zweier einfacher Menschen oft zum Scheitern verurteilt, hier endete sie in einer Tragödie. Marysa hatte als Tochter eines Bauern nicht das Recht, sich den Mann zu nehmen, den sie liebte, das Geld und reaktionäre Vorurteile waren die bestimmenden Elemente, die ihr einen Bräutigam zuwiesen. Dafür zeichneten auch der Vater Marysas (Fritz Schlegel) verantwortlich, der mit dem Müller Vávra (Günter Hanisch) um die Mitgift seiner Tochter streitet. Anfangs weigert sich Marysa noch, die Frau des Witwers Vávra und Mutter seiner drei Kinder zu werden, doch dann wird ihr geliebter Francek vom Militär einberufen und sie willigt schließlich tief verzweifelt in die Hochzeit ein. Auch in späteren Jahren, als sich Marysa und Francek wieder sehen, finden sie keinen Weg, sich ein gemeinsames Glück aufzubauen. Am Ende eskaliert die Lage in der Weise, dass Marysa ihren Mann sogar vergiftet, um das Leben von Francek dadurch zu schützen ...Brigitte Krause, die schon aus einigen DEFA-Filmen bekannt war, gab mit der Interpretation der Rolle der Marysa ihr Fernsehdebüt.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
August.

  • 11.8. Johannes Knittel (* 1910)
  • 11.8. Dieter Unruh (* 1927)
  • 11.8. Heidrun Welskop (* 1953)
  • 11.8. Joachim Zschocke (* 1928)
  • 12.8. Margit Bendokat (* 1943)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
August.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager