Inhalt von fernsehen der ddr

KINDEREIEN (1961)

Fernsehinszenierung eines Lustspiels nach Jean de Létraz von Werner Stock

Foto: Waltraut Denger; “Funk und Fernsehen der DDR”, Nr. 39/1961, Seite 20; im Bild von links: Arthur Jopp, Hans-Edgar Stecher, Evelyn Cron, A. P. Hoffmann, Lisa Macheiner und Antje Ruge.

Foto: Waltraut Denger; “Funk und Fernsehen der DDR”, Nr. 39/1961, Seite 20; im Bild von links: Arthur Jopp, Hans-Edgar Stecher, Evelyn Cron, A. P. Hoffmann, Lisa Macheiner und Antje Ruge.

Autor: Werner Stock nach Vorlage von Jean de Létraz
Szenenbild: Reinhard Welz
Kostüme: Erika Fechner
Inszenierung: Hubert Hoelzke

Personen und ihre Darsteller:

Knut Soerensen (Adolf-Peter Hoffmann), Christine, seine Frau (Lisa Macheiner), Ingrid, seine Tochter (Evelyn Cron), Holger, sein Sohn (Hans-Edgar Stecher), Jeepe Ipsen (Lutz Erdmann), Tante Karoline (Antje Ruge), Andreas Nattergal (Arthur Jopp), Dorthe (Ilse Kuklinski), Kitty (Waltraud Backmann).

Sendedaten:

30.09.1961 Erstausstrahlung

Inhalt:

In der Programmzeitschrift "Funk und Fernsehen der DDR", Nr. 39/1961, Seite 20, heißt es in Vorankündigung dieser TV-Produktion:"Wissen Sie, was eine dreifach verstärkte, doppelt gelagerte Vorderachse mit automatischer Tachometeranlage ist? Nein? Macht nichts, es sei Ihnen verziehen. Für einen Fahrradfabrikanten allerdings ist es weniger entschuldbar, selbst wenn das 20. Jahrhundert gerade erst begonnen hat. Dabei will Knut Soerensen auf der Höhe seiner Zeit sein und verlangt von seinen Mitarbeitern, dass seine Fabrikate gut abgesetzt werden. Aber Reklame allein hilft nicht, wenn keine Qualität dahinter steht. Jeppe Ipsen, Soerensens Sekretär und begeisterter Radsportler, tut alles, um den Chef von seinen wertvollen Erfindungen zu überzeugen. Doch kein noch so handfestes Argument vermag den konservativen Herren von seiner Sturheit abzubringen. Auch der Gedanke, dass die Konkurrenz seine Firma bald zum Bankrott treiben wird, kann ihn nicht rühren. Was erwachsenen Menschen nicht gelingt, erreichen schließlich ein kleines Mädchen und eine schrullige Tante, die von keinem in der Familie Soerensen für voll genommen wird. Mit dem Baby hat es allerdings auch eine besondere Bewandtnis: Als es wie ein Blitz aus heiterem Himmel auftaucht, bleibt es nicht allein, sondern plötzlich sind drei kleine Babys da. Nein, keine Drillinge! Die komplizierte Geschichte hier zu entwirren, würde zu weit führen und Ihnen sicher auch die Vorfreude auf unser Lustspiel `Kindereien` verderben, dessen Handlung um das Jahr 1907 in Dänemark spielt."

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Mai.

  • 25.5. Albert Garbe (* 1904)
  • 25.5. Willi Scholz (* 1930)
  • 25.5. Ingeborg Schumacher (* 1936)
  • 25.5. Hans-Joachim Recknitz (* 1931)
  • 26.5. Jutta Klöppel (* 1931)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Mai.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager