Inhalt von fernsehen der ddr

JOHANN SEBASTIAN BACH TEIL 3 (1983)

Ein vierteiliger Fernsehfilm in einer Co-Produktion DDR/Ungarn

Szenarium: Klaus Eidam
Dramaturgie: Birgit Mehler/Tamas Liszkay
Szenenbild: Hans-Joachim Hölzel
Kamera: Andras Szalai
Produktionsleitung: Eva-Maria Martens
Drehbuch und Regie: Lothar Bellag

Personen und ihre Darsteller:

Johann Sebastian Bach (Ulrich Thein), Anna Magdalena (Franziska Troegner), Heinrich Ernesti als junger Mann, Konrektor (Michael Gerber), Heinrich Ernesti als älterer Mann, Rektor (Martin Hellberg), Christian Friedrich Henrici, Dichter (Hans-Peter Minetti), Johann Matthias Gesner, später Rektor der Thomasschule (Ralf Lehm), Catharina Dorothea Bach (Ivetta Kornova), Born (Uwe Zerbe), Liese, Magd bei Bach (Rosemarie Bärhold), Philipp Emanuel Bach (Gunnar Helm), Stiglitz, Appellations-Rat, Vorsteher der Thomasschule (Wolf Goette), Job (Rudolf Woschik), Dr. Hölzer (Peter Hölzel), Deyling, Superintendent (Karl-Heinz Welzel), Steger (Werner Senftleben), Elias (Peter Rudolf) und andere.

Sendedaten:

15.03.1985 I. PR. Erstausstrahlung; 16.03.1985 I. PR. Wiederholung.

Inhalt:

Teil 3: Stürme und Jahre
1723 in Leipzig - Bach (Ulrich Thein) wird mit einer Feier in das Amt des Thomaskantors eingeführt. Doch die Lebens- und Arbeitsbedingungen seiner Familie sind nicht ideal: die Bachs wohnen Wand an Wand zu den Klassenräumen der lärmenden Schüler. Im Unterricht bemerkt Bach, dass nur etwa die Hälfte der Schüler musikalisch ist. Daneben wurde er beauftragt, für die vierstündigen Gottesdienste, die jeden Sonntag in der Thomas- oder Nikolaikirche stattfinden, jeweils eine Kantate zu komponieren. Seine Schreiben an den Stadtrat von Leipzig, in denen er bessere Bedingungen zur Ausübung seines Amtes erbittet, werden nicht beantwortet oder haben in deren Folge die Konsequenz, dass Bachs Gehalt sogar gekürzt wird.Bessere Zeiten brechen an, als ein Bekannter aus der Weimarer Zeit, Johann Matthias Gesner (Ralf Lehm), zum Rektor berufen wird. Dieser sieht für die Wissenschaft und für die Kunst eine Gleichrangigkeit und bewirkt mehr künstlerische Freiheiten. Auch ein Mitspracherecht Bachs bei der Auswahl der Schüler für die Thomaner setzt er durch.Bach (Ulrich Thein) erlebt im Jahre 1734 einen der seltenen erfolgreichen Momente in seiner Tätigkeit als Thomaskantor: die Aufführung seines Weihnachtsoratoriums. Dafür stehen ihm gut ausgebildete Sänger und Musiker als Voraussetzung solch eines Ereignisses zur Verfügung, die Handschrift seines alten Freundes Gesner als Rektor ist unverkennbar. Doch dann bestimmt ein neuer Mann und damit ein neuer Geist das Wirken in der Thomasschule: Johann August Ernesti, seines Zeichens Theologe und Philologe, hat jetzt das volle Vertrauen des Leipziger Rates. Das heißt auch, die Musik und damit den Thomaskantor in die Schranken zu verweisen. Für Bach beginnt erneut eine Zeit des Kampfes für ausreichende Bedingungen in seinem Amt, die Phase einer gedeihlichen Zeit für sein kirchenmusikalisches Schaffen ist erst einmal vorbei.Im Jahre 1736 wird ihm der Titel "Kompositeur der königlichen Hofkapelle" verliehen, nachdem er 1733 die ersten Teile der "Hohen Messe h-moll" an den sächsischen König August III. übergeben hatte.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Oktober.

  • 21.10. Marina Krogull (* 1961)
  • 21.10. Sylva Schüler (* 1926)
  • 22.10. Hans-Jürgen Hürrig (* 1944)
  • 22.10. Arnim Mühlstädt (* 1929)
  • 22.10. Heinz Voß (* 1922)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Oktober.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager