Inhalt von fernsehen der ddr

IRRUNGEN - WIRRUNGEN (1963)

Fernsehspiel nach Fontanes gleichnamiger Erzählung von Renate Zuchardt

Autor: Renate Zuchardt nach der Vorlage von Theodor Fontane
Dramaturgie: Aenne Keller
Szenenbild: Werner Richter
Inszenierung: Robert Trösch

Personen und ihre Darsteller:

Lene Nimptsch (Jutta Hoffmann), Mutter Nimptsch (Else Wolz), Frau Dörr, Nachbarin (Gina Pressgott), Premierleutnant Botho von Rienäcker (Jürgen Frohriep), Freifrau von Rienäcker (Gaby Jäh), Käthe von Mellenthin (Angela Brunner), Gideon Franke (Helmut Müller-Lankow), Baron Osten (Adolf-Peter Hoffmann).

Weitere Darsteller:

Klaus Piontek, Klaus Bamberg, Christa Pasemann, Traute Buchholz, Walter Richter-Reinick, Maika Joseph, Gerhard Schulz, Karl-Heinz Bentzin und Sonja Stokowy.

Sendedaten:

27.01.1963 Erstausstrahlung; 14.02.1963 WDHL; 15.02.1963 WDHL; 21.05.1963 WDHL; 09.07.1965 WDHL; 11.11.1970 II. PR. WDHL.

Inhalt:

Im Sommer des Jahres 1887 erschien Theodor Fontanes Roman "Irrungen - Wirrungen" zum ersten Mal im Feuilletonteil der Berliner Vossischen Zeitung. Doch zunächst war für den Schriftsteller kein Erfolg damit verbunden. Fontane musste sogar befürchten, dass die verantwortlichen Redakteure des Blattes nach dem Spektakel um diese "Grässliche Hurengeschichte" davon Abstand nehmen würden, weitere literarische Vorlagen von ihm zu veröffentlichen. Aber unabhängig davon war die lange verweigerte Anerkennung Fontanes als eines Erzählers von hohem Rang nicht mehr aufzuhalten. Und "Irrungen - Wirrungen" gilt in aktuellen Zeiten als eine der schönsten Liebesgeschichten der Weltliteratur.Gegenstand derer ist eine nicht standesgemäße Liebe zwischen dem Baron und Offizier Botho von Rienäcker (Jürgen Frohriep) und der zum Kleinbürgertum gehörenden Schneidermamsell Magdalene, genannt Lene (Jutta Hoffmann). Beide Liebenden können und wollen die zwischen ihnen bestehenden Standesgrenzen nicht überwinden; sie heiraten schließlich je einen anderen Partner, was für die beiden nur ein eingeschränktes Glück bedeutet - getreu dem Leitsatz, dass die Sitte gilt, aber da sie dies muss, ist es für Betroffe oft hart.Angesiedelt waren die Geschehnisse aus Fontanes Erzählung im Berlin der 1870er Jahre.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
November.

  • 28.11. Horst Lampe (* 1936)
  • 28.11. Tobias Langhoff (* 1962)
  • 28.11. Heinz Draehn (* 1921)
  • 30.11. Peter Jahoda (* 1952)
  • 30.11. Heinz Schröder (* 1921)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
November.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager