Inhalt von fernsehen der ddr

IM 6. STOCK (1958)

Fernsehaufführung einer Komödie von Alfred Gehri

Autor: Alfred Gehri
Bühnenbild: Bernhard Schröter
Fernsehregie: Jürgen Degenhardt
Inszenierung: Alfred Loose

Personen und ihre Darsteller:

Mme. Maret, die Hauswirtin (Anny Kynast), Maret, ihr Mann (Manfred Pilz), Hochepot, ein Buchhalter (Hans Kießler), Therese, seine Tochter (Barbara Adolph), Max Lescalier, ein Maler (Hans-Joachim Blochwitz), Germaine Lescalier, seine Frau (Hannelore Wenzel), Jouval, ein Student (Reimar-Johannes Baur), Jojo, ein Arbeiter (Dieter Franke), Irene, die Dame in Grau (Ingrid Fandrei), Berthe und Jeanne, Mieterinnen (Mary-Edith Schreiber/Viola Meyer-Veldre), der Arzt (Julius Klee), Robert, Radrennfahrer(Herbert Trautsch), Bob, Boxer (Otto Heidemann), der Mieter vom 3. Stock (Rudolf Seiß), der Herr, der ein Zimmer sucht (Fritz Koldes), ein Dienstmann (Kurt Apitius).

Sendedaten:

22.12.1958 Erstausstrahlung

Inhalt:

Der Franzose Alfred Gehri (1895-1972) schuf den Dreiakter "Im sechsten Stock", seine Uraufführung erlebte dieses Bühnenstück am 28. Oktober 1937 in Paris. Das Stück war sehr erfolgreich, denn im Laufe der folgenden Jahrzehnte wurde es weltweit in das Repertoire namhafter Bühnen integriert, und nach dem Zweiten Weltkrieg waren auch einige Fernsehinszenierungen zu verzeichnen. So strahlte das BRD-Fernsehen 1954 und 1959 TV-Inszenierungen des Stücks aus, in denen speziell die Schauspielerin Inge Meysel in der Rolle der Germaine Lescalier auf sich aufmerksam machen konnte. Auch in der westdeutschen Kinoverfilmung von 1961 agierte Inge Meysel in der gleichen Rolle.Die literarische Vorlage von Gehri bietet eine heiter-rührende Story, in der die Bewohner eines alten Pariser Mietshauses, gelegen im Künstlerviertel Montmartre, im Mittelpunkt stehen. Es geht um Irrungen und Verwirrungen der Liebe, in die die Mieter dieses Hauses involviert sind. So geht es auch um die Liebesgeschichte zwischen dem Arbeiter Jojo (Dieter Franke) und der hübschen Therese Hochepot (Barbara Adolph). Beide gehen den Bund der Ehe ein, weil Therese schwanger ist, und alle Mieter der obersten Etage dieses Pariser Hauses freuen sich mit dem Paar auf den neuen Erdenbürger. Als man aus diesem gegeben Anlass ein Familienfest feiert, reichen sich sogar (ehemalige) Streithähne die Hand zur Versöhnung.Der Deutsche Fernsehfunk präsentierte dieses Stück mit einer Direktübertragung aus dem Theater Karl-Marx-Stadt.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Oktober.

  • 21.10. Marina Krogull (* 1961)
  • 21.10. Sylva Schüler (* 1926)
  • 22.10. Hans-Jürgen Hürrig (* 1944)
  • 22.10. Arnim Mühlstädt (* 1929)
  • 22.10. Heinz Voß (* 1922)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Oktober.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager