Inhalt von fernsehen der ddr

ICH GEH ZUR OMA (1984)

96. Folge der Sendereihe "Der Staatsanwalt hat das Wort"

Szenarium: Ingeborg Nössig
Dramaturgie: Käthe Riemann
Szenenbild: Karin Schmidt
Kostüme: Regina Ting
Kamera: Rosemarie Sundt/Rolf Laskowski
Produktionsleitung: Fritz Delp
Aufnahmeleitung: Heidemarie Delp/Andreas Fliegner
Drehbuch und Regie: Hans Werner

Personen und ihre Darsteller:

Mathias Rothe (Thomas Dannemann), Iris Buchwald, seine Mutter (Karin Ugowski), Harry Buchwald, sein "neuer" Vater (Andreas Schmidt-Schaller), Helga Rothe, seine Oma (Marianne Wünscher), Lehrer Petschow (Werner Godemann), Jonny Baudig (Jörg Kleinau), Schießbudenbesitzer (Arnim Mühlstädt), Lehrerin (Wera Paintner), Ramona (Alexa Kramer), Frau Donato (Ruth Glöss) und die Kinder Judith und Claudia.

Sendedaten:

06.01.1985 I. PR. Erstausstrahlung; 07.01.1985 I. PR. WDHL; 02.10.1990 I. PR. WDHL; 30.11.1990 II. PR. WDHL

Inhalt:

über viele Jahre hinweg war Helga Rothe (Marianne Wünscher) der Mittelpunkt der Familie und half den anderen, wo sie nur konnte. So unterstützte sie ihre allein stehende Tochter Iris (Karin Ugowski) und kümmerte sich um die Erziehung ihres Enkels Mathias (Thomas Dannemann). Nun hat Iris wieder geheiratet, und der neue Mann (Andreas Schmidt-Schaller) fühlt sich verpflichtet, auf die Erziehung von Mathias Einfluss zunehmen, was oft zum Streit in der Familie führt. Auch aus diesem Grund verlässt Familie Buchwald das Haus der Oma und bezieht eine eigene Wohnung. Das ist für Helga Rothe der Ausgangspunkt, noch mehr um den Enkelsohn zu werben und ihn an sich zu binden. Selbiges erweist sich als leichtes Unterfangen, weil Mathias weiß, dass er bei Oma alles darf und sie alle seine Wünsche erfüllt. Gegen den Willen ihrer Tochter schreibt sie auch Entschuldigungen, wenn Mathias in der Schule Fehlstunden aufzuweisen hatte. Als Mathias sich ein eigenes Moped wünscht, ist es wieder seine Großmutter, die auch das realisiert, obwohl Mathias noch nicht einmal die Fahrerlaubnis gemacht hat. Sie konnte nicht erahnen, wie verantwortungslos sie in diesem Fall gehandelt hatte: Mathias unternimmt mit seiner Freundin Ramona eine Probefahrt und verschuldet dabei einen schweren Verkehrsunfall, in Folge dessen seine Freundin verstirbt und er selbst schwer verletzt wird.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Juni.

  • 1.6. Peter Groeger (* 1933)
  • 1.6. Peter Sodann (* 1936)
  • 1.6. Gisela Rubbel (* 1929)
  • 2.6. Steffie Spira (* 1908)
  • 2.6. Jürgen Trott (* 1955)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Juni.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager