Inhalt von fernsehen der ddr

HOLLÄNDERBRAUT, DIE (2. INSZENIERUNG 60ER JAHRE) (1968)

Fernsehaufführung eines Stücks von Erwin Strittmatter

Bühnenbild und Kostüme: Thekla Tesch
Musik: Siegfried Matthus
Inszenierung: Gerhard Meyer
Fernsehregie: Margot Thyret

Personen und ihre Darsteller:

Hanna Tanz (Petra Hinze), Heinrich Erdmann (Peter Schroth), Malten (Eugen P. Herden).

Weitere Darsteller:

Ute Ellhardt, Sabine Grothe, Tamara Hösel, Sonja Kehler, Kerstin Lorenz, Waltraud Maester, Mary-Edith Schreiber, Barbara Seiffert, Sigrid Skoetz, Gisela Stoll, Marion Uhlig, Alfred Driesener-Tressin, Hans-Joachim Entrich, Freimut Götsch, Lutz Günther, Heinz Hupfer, Roland Jentzsch, Horst Junghänel, Julius Klee, Jochen Kretschmer, Heinz Linke, Adolf Loose, Siegfried Meyer, Walter Michel, Wieland Müller, Hans-Joachim Niemann, Frank Obermann, Hans-Jürgen Peukes, Manfred Pilz, Werner Schäde, Erich Schleyer, Andreas Schmidt-Schaller, Wolfgang Sörgel, Dieter Staudinger, Hermann Staudt, Matthias Thein, Siegfried Wallendorf, Ernst Ziehmann.

Sendedaten:

05.05.1968 Erstausstrahlung

Inhalt:

Im Jahre 1967 wurde "Die Holländerbraut" von Erwin Strittmatter (1912-1994) zum ersten Mal am Theater in Karl-Marx-Stadt aufgeführt. Erzählt wird die Geschichte einer Landarbeiterin, die sich - trotz aller Erfahrungen ihrer Klasse - dem Sohn eines Großbauern zuwendet. Doch dieser verrät ihre Liebe, und sie ist den Verfolgungen der Faschisten ausgeliefert. Ihre Enttäuschung ist so groß, dass es ihr den Mund verschließt und sie die Wahrheit nicht aussprechen kann. Durch ihr Schweigen nimmt sie in Kauf, dass sie in den Augen ihrer Klassenbrüder zur Heldin avanciert. Und ihr weiteres Schweigen wird vollends zur Lüge, als sie in das befreite Dorf zurückkehrt und ihr eigenes Versagen nicht offenbart. Damit leistet sie dem Umstand Vorschub, dass der ehemalige Großbauernsohn und andere seines Standes sich noch einmal etablieren können. Erst als es zu einer offenen Klassenauseinandersetzung kommt, gelingt es ihr, sich aus ihrer persönlichen Verstrickung zu lösen.Der DFF übertrug diese Aufführung aus dem Schauspielhaus der Städtischen Theater Karl-Marx-Stadt.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
November.

  • 27.11. Klaus Ebeling (* 1931)
  • 27.11. Kaspar Eichel (* 1942)
  • 27.11. Pedro Hebenstreit (* 1926)
  • 27.11. Lothar Bellag (* 1930)
  • 28.11. Horst Lampe (* 1936)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
November.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager