Inhalt von fernsehen der ddr

KRUPP UND KRAUSE - KRAUSE UND KRUPP TEIL 1 (1968)

Fernsehfilm in 5 Teilen von Gerhard Bengsch

Foto: Gerhard Kindt; “Funk und Fernsehen der DDR”, Nr. 2/1969, Titel; im Bild: Günther Simon als Fred Krause.

Foto: Gerhard Kindt; “Funk und Fernsehen der DDR”, Nr. 2/1969, Titel; im Bild: Günther Simon als Fred Krause.

Autor/Szenarium: Gerhard Bengsch
Dramaturgie: Ottomar Lang
Szenenbild: Paul Lehmann
Kostüme: Joachim Dittrich
Musik: Helmut Nier
Kamera: Peter Süring
Aufnahmeleitung: Heinz Walter/Egon Schlarmann
Produktionsleitung: Heinz Herrmann
Regie-Assistenz: Bernd Braun/Erich Böbel/Jochen Diestelmann
Regie: Horst E. Brandt/Heinz Thiel

Personen und ihre Darsteller:

Fred Krause (Günther Simon), als Kind (Uwe Baumgart), als Jugendlicher (Jaecki Schwarz), Frieda Krause, seine Mutter (Helga Göring), Fritz Krause, sein Vater (Gerd Ehlers), Jüll, sein Onkel (Harry Hindemith), Guste Keuben (Angelica Domröse), Else Kethmann (Jutta Wachowiak), Mumm, Freds Großmutter (Doris Thalmer), Fipps Keuben (Harry Pietzsch), Jochen Kirchhoff (Jürgen Frohriep), Anton Wrege (Rudolf Ulrich), Willi Tröger (Peter Marx), Jupp, Freds Onkel (Walter Richter-Reinick), Griesisch (Jürgen Hentsch), Piaschowski (Peter Sturm), Gustav Krupp von Bohlen und Halbach (Wilhelm Koch-Hooge), Direktor Lösinger (Herwart Grosse), Prof. Dr. Blumenthal (Gerry Wolff), Direktor Reitsch (Harald Halgardt), Lehrer (Horst Friedrich) und andere.

Sendedaten:

05.01.1969 (Erstausstrahlung); 06.01.1969 (WDHL); 14.03.1969 (WDHL); 26.03.1973 I. PR. (WDHL); 19.08.1974 II. PR. (WDHL); 16.06.1975 I. PR. (WDHL); 23.07.1979 I. PR. (WDHL), 24.07.1979 I. PR. (WDHL).

Inhalt:

Teil 1: Krupp und Krause - Warum ist es am Rhein so schön?
Der erste Teil dieses Fünfteilers entstand frei nach Motiven des Romans “Krupp und Krause” von K.H. Helms. Fred Krause, proletarischer Held dieses Mehrteilers, wächst in einer Krupp gehörenden und Krupp hörigen Umwelt in Essen auf. In seiner Familie hat der kaisertreue Vater (Gerd Ehlers) das Sagen, in der Schule sind es deutschnationale Prügelpädagogen, die die Kinder und Jugendlichen im Sinne des Kaisers und der Monopolisten erziehen. Die Jugendjahre von Fred Krause stehen zudem im Schatten des I. Weltkriegs; historische Ausgangssituation ist so das Jahr 1914.
Fred Krause ist zum ersten Mal verliebt. Aber seine Beziehung zur angebeteten Guste Keuben (Angelica Domröse) hat Folgen, sie wird schwanger, ein Versuch, das Kind abzutreiben, misslingt, und Fred kommt für diese Tat ins Gefängnis. Nach seiner Entlassung erfährt er von seiner Mutter (Helga Göring), dass Guste mit unbekanntem Ziel verzogen ist und dass ihn sein Vater als “Freiwilligen” zur Front gemeldet hat. So lernt Fred die Grauen des Krieges genauestens kennen.
Nach Ende des Kriegs kehrt Fred Krause ins Ruhrgebiet zurück und wird durch seinen Onkel Jill (Harry Hindemith) mit der kommunistischen Weltanschauung vertraut gemacht. So erkennt Fred, dass die Firma Krupp allein durch Ausbeutung und Krieg Milliarden verdient.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
November.

  • 26.11. Käte Alving (* 1896)
  • 26.11. Annegret Golding (* 1930)
  • 26.11. Hans-Hartmut Krüger (* 1926)
  • 26.11. Dietrich Kerky (* 1930)
  • 27.11. Klaus Ebeling (* 1931)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
November.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager