Inhalt von fernsehen der ddr

KUPPLER, DER (1965)

Ein Fernsehspiel von Renate Trebing

Foto: Waltraut Denger; “Funk und Fernsehen der DDR” Nr. 15/65, S. 17; im Bild: Sonja Hörbing und Wolfgang Sasse

Foto: Waltraut Denger; “Funk und Fernsehen der DDR” Nr. 15/65, S. 17; im Bild: Sonja Hörbing und Wolfgang Sasse

Autor: Renate Trebing
Dramaturgie: Rudolf Böhm
Szenenbild: Werner Richter
Regie: Fred Mahr

Personen und ihre Darsteller:

Maria (Sonja Hörbing), Werner (Heinz Behrens), Rockstroh (Wolfgang Sasse), Alwine, seine Mutter (Mathilde Danegger), Jula (Brigitte Lindenberg), Dr. Valentin (Harald Halgardt), Prof. Gutknecht (Otto Dierichs), Bertelmann, Kriminalkommissar (Werner Röwekamp), Wolf, Kriminalassistent (Fred Leuschner), Schwester Sabine (Sonja Stokowy), Unger (Fritz Schlegel), Paul (Reinhard Michalke).

Weitere Darsteller:

Alois Hermann, Regine Zeidler, Burkhard Brandt, Günter Drescher.

Sendedaten:

06.04.1965 Erstausstrahlung; 07.04.1965 Wiederholung

Inhalt:

Um ihren Freund noch einmal zu treffen, muss Maria (Sonja Hörbing), die Tochter des Bauern Rockstroh (Wolfgang Sasse), sich außergewöhnlich bemühen. Denn Werner (Heinz Behrens) muss in seine Universitätsstadt zurück, weil die Semesterferien enden. Werner war während dieser Ferien bei Bauer Unger (Fritz Schlegel) tätig gewesen und hatte gutes Geld verdient. Gleichzeitig hatte er die Bekanntschaft Marias gemacht, der Tochter des verschuldeten Nachbarbauernhofs. Werner hatte in dieser Zeit dem gespannten Verhältnis zwischen Maria und ihrem Vater wenig Bedeutung beigemessen, auch gewissen negativen Begleiterscheinungen zwischen ihm und seiner geliebten Maria maß er keine weitere Bedeutung bei.
Doch dann wird der alte Rockstroh vor dem Fenster von Maria tot aufgefunden. Es stellt sich heraus, dass er getrunken hatte; war es also ein Unfall oder Selbstmord? Entsprechend der sich ständig verschlechterten wirtschaftlichen Situation um seinen Hof wäre auch letzteres denkbar. Im Ort verbreitet sich aber auch das Gerücht, dass Rockstroh ermordet worden war. Später vermutet man auch eine Verbindung zwischen Rockstrohs Tod und den folgenden Ereignissen, die sich in Marias Zimmer zutrugen, und in Folge dessen Maria einen schweren Nervenschock erlitt.
Maria wird in die Psychiatrische Abteilung des Krankenhauses überführt und dort von Oberarzt Dr. Valentin (Harald Halgardt) behandelt. Doch für den Arzt ist es kompliziert, Maria aus ihrer Lethargie zu befreien, weil er die Ursachen ihrer schweren Erkrankung nicht kennt. So kommt es zur Zusammenarbeit zwischen Dr. Valentin und Kriminalkommissar Bertelmann, der die Ermittlungen im Todesfall von Rockstroh leitet. Gemeinsam finden sie schließlich Spuren, die menschliche Abgründe aufklären, zugleich Ursachen in den gesellschaftlichen Verhältnissen der BRD erkennen lassen.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
November.

  • 30.11. Peter Jahoda (* 1952)
  • 30.11. Heinz Schröder (* 1921)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
November.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager