Inhalt von fernsehen der ddr

HINTERGRUENDIGE, DER (1962)

Ein Fernsehspiel von Hans von Oettingen

Foto: Waltraut Denger; “Funk und Fernsehen der DDR”, Nr. 52/1962, Seite 19; im Bild: Helga Raumer und Heinz-Werner Pätzold

Foto: Waltraut Denger; “Funk und Fernsehen der DDR”, Nr. 52/1962, Seite 19; im Bild: Helga Raumer und Heinz-Werner Pätzold

Autor: Hans von Oettingen
Dramaturgie: Ottomar Lang
Szenenbild: Herbert Goralczyk
Inszenierung: Dieter Bülter-Marell

Personen und ihre Darsteller:

Max Gründig (Heinz Werner Pätzold), Lisa, seine Frau (Helga Raumer), Dr. Kramer, Syndikus (Werner Ehrlicher), Major Horst Zedlitz (Horst Preusker), Siebenhals, Direktor (Werner Dissel), Polizeipräsident (Fritz-Ernst Fechner), Ministerialdirektor Blessmann (Hans-Joachim Blochwitz), Pierre, Kriegsgefangener (Fritz-Otto Giese), Jacques, Kriegsgefangener (Alexander Leuschen), Opa Schmidt, Rentner (Frank Michelis), Obergefreiter (Albert Zahn), Schwarz, Radiohändler (Karl-Heinz Bentzin), Malinke, Radiohändler (Walter E. Fuß), Sekretärin Gründigs (Vera Hinz), Professor Herrlinger (Karl-Helge Hofstadt), Dr. Stein (Willi Scholz), Herrschel, Radiogroßhändler (Otto-Erich Edenharter), Schmidt, Radiogroßhändler (Jochen Diestelmann), Grünewald, Radiogroßhändler (Günter Puppe), Ahrends, Werkmeister (Horst Lommatzsch), Mr. Grant (Joachim Hoyer), Frau Witt, Arbeiterin (Rosa Lotze), Frau Birnbaum, Arbeiterin (Nina Neustadt), Sprecher (Horst Gill), Party-Gäste (Hildegard Basch/Fritz Mohr/Christel Fischer/Wolf Lucas).

Sendedaten:

27.12.1962 Erstausstrahlung; 02.05.1963 WDHL; 07.11.1963 WDHL.

Inhalt:

Im Mittelpunkt dieses Fernsehspiels steht ein Mann, der aus ärmlichen Verhältnissen kam und sich ganz nach oben gearbeitet hat - ein Symbol für das Wirtschaftswunder in der BRD nach dem Zweiten Weltkrieg. Nun sieht er sich im strahlenden Licht der Öffentlichkeit, denn er ist Herr über mehrere Unternehmen, und Radio- und Tonbandgeräte tragen seinen Namen in die gesamte BRD und die ganze Welt. Bundesdeutsche Blätter würdigen den Aufsteiger, weil er vielen Menschen einen Arbeitsplatz gab und weil er mit seinen modernen Geräten den Nutzern dieser schöne Stunden bescherte. Das alles konnte der Exzellente nur mit großer Tüchtigkeit und Unternehmergeist schaffen.
Heute nun ist es soweit: Der so gerühmte Unternehmer soll ob seiner Verdienste das “Große Verdienstkreuz mit Stern und Schulterband” verliehen bekommen. Das Fest soll in der Halle seines Schlossgutes ausgetragen werden. Prominenz eilt herbei, Damen in auffälligen Abendkleidern und Herren im Frack entsteigen ihren Nobelkarossen und begeben sich zu dem avisierten Ereignis, dass man nicht versäumen sollte. Und alle wollen an dieser Stelle aus seinem Munde die Geschichte seines beneidenswerten Aufstiegs hören.
Doch wird der im Rampenlicht stehende die Story so erzählen, wie sie in praxi war? Nein, denn es gibt Hintergründe, die der “Hintergruendige” wohl besser nicht der Öffentlichkeit präsentieren sollte. Das Fernsehspiel des DFF wird diese dunklen Seiten ans Licht holen.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Oktober.

  • 22.10. Hans-Jürgen Hürrig (* 1944)
  • 22.10. Arnim Mühlstädt (* 1929)
  • 22.10. Heinz Voß (* 1922)
  • 23.10. Gertrud Brendler (* 1898)
  • 23.10. Katrin Saß (* 1956)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Oktober.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager