Inhalt von fernsehen der ddr

HAT ADAM RIESE SICH VERRECHNET? (1966)

Fernsehinszenierung einer Komödie von Hans-Joachim Preil nach einer Idee von Inge Ristock

Foto: “Funk und Fernsehen der DDR”, Nr. 16/1966, Seite 20; im Bild: Autor Hans-Joachim Preil und Schauspielerin Karin Ugowski.

Foto: “Funk und Fernsehen der DDR”, Nr. 16/1966, Seite 20; im Bild: Autor Hans-Joachim Preil und Schauspielerin Karin Ugowski.

Dramaturgie: Goetz Jaeger
Szenenbild: Heinz Zehkorn
Musik: Karl Schinsky
Bildregie: Heinz Dutschmann
Inszenierung: Hans-Joachim Preil

Personen und ihre Darsteller:

Ursula Am Ende, Ursula Braun, Ingeborg Naß, Karin Ugowski, Regina Krupkat, Horst Preusker, Wolfgang Brunecker, Gerhard Rachold, Bernd Schulz, Dieter Preis, Eberhard Schaletzki.

Sendedaten:

23.04.1966 Erstausstrahlung

Inhalt:

In der Zeitschrift "Funk und Fernsehen der DDR", Nr. 16/1966, Seite 20, wird hierzu ausgeführt:"Natürlich heißt der Held dieses Stückes gar nicht Adam Riese, ... sondern Hans-Herbert Kurz. Aber da er Mathematiklehrer an einer Oberschule ist und Spitznamen von jeher ein Zeichen besonderen Interesses der Schüler an ihren Lehrern sind, wird er eben just Adam Riese genannt.Und was die Sache mit dem Verrechnen angeht, so wäre sie beinahe recht peinlich für den guten Adam geworden, wenn nicht die Klasse seinen Fehler rechtzeitig entdeckt und gemeinsam mit den Eltern etwas unternommen hätte, um ihm eine andere Lösung vorzuschlagen.Eine wesentliche Rolle spielt dabei auch noch Adams Braut, die in unserem Falle nicht Eva, sondern Ursula heißt und gerade noch rechtzeitig genug eintrifft, um das Schlimmste zu verhindern.Ehe sie jedoch in das Geschehen eingreifen kann, hat der Klassenrat der Zwölften entscheidende Probleme zu wälzen, denn man weiß noch nicht recht, ob eine Eingabe an den Rat der Stadt oder der von der Nachbarin Meyer-Klein vorgeschlagene Trick sichere Mittel sind, um einen Lehrer zurück zu gewinnen. Aber schließlich gibt es ja auch noch Vater Altmann, der im Hintergrund einige der berühmten unsichtbaren Fäden in der Hand hält. Und so dürfen wir sehr stark annehmen, dass Fräulein Ursula am Schluss nicht nur mit der Mathematik, sondern auch mit der ganzen Klasse, den Eltern und vor allem natürlich mit ihrem Adam (alias Hans-Herbert) auf freundschaftlichem Fuße steht."

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Oktober.

  • 28.10. Irmgard Düren (* 1930)
  • 28.10. Barbara Berg (* 1930)
  • 28.10. Maren Schumacher (* 1966)
  • 29.10. Thomas Thieme (* 1948)
  • 30.10. Werner Röwekamp (* 1928)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Oktober.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager