Inhalt von fernsehen der ddr

GOLDEN BOY (1958)

Fernsehinszenierung des gleichnamigen Bühnenstücks von Clifford Odets

Übersetzung: Louise Eisler-Fischer
Dramaturgie: Gottfried Grohmann
Szenenbild: Heinz Zeise
Kamera: Dieter Naujeck/Ursula Arnold/Klaus-Dieter Ahlgrimm
Inszenierung: Wolfgang Luderer
Fernsehregie: Helmut Krätzig

Personen und ihre Darsteller:

Moody, Manager (Siegfried Weiß), Lorna (Erika Müller-Fürstenau), Joe Bonaparte (Ulrich Thein), Tokio, sein Trainer (Erik S. Klein), Herr Bonaparte, Vater von Joe (Friedrich Richter), Frank, sein ältester Sohn (Kurt Conradi), Anna (Lissy Tempelhof), Siggie, ihr Mann (Heinz-Dieter Knaup), Herr Karpf (Fritz Links), Roxy Gottlieb (Peter Kiwitt), Eddy Fuseli (Wilfried Ortmann), Pepper White (Fred Ludwig), Mickey, sein Trainer (Horst Kube), Laufbursche (Horst Jonischkan), Drake, Sportredakteur (Heinz Schröder), Driscoo, Ire (Paul Streckfuß), Lewis (Ralf Bregazzi), Barker, Manager des schwarzen Bombers (Wilhelm Gröhl), Sam (Georg Helge).
Anmerkung: In der Wiederholung am 07.08.1958 agierte der Schauspieler Horst Friedrich in der Rolle des Barker.

Sendedaten:

01.02.1958 Erstausstrahlung; 07.08.1958 Wiederholung

Inhalt:

Der amerikanische Bühnen- und Drehbuchautor Clifford Odets (1906-1963) schuf das Stück im Jahre 1937. Zwei Jahre später, 1939, wurde diese literarische Vorlage in den USA verfilmt, Hauptdarsteller waren Barbara Stanwyck und William Holden.Im Mittelpunkt der Story steht der junge Amerikaner Joe Bonaparte (Ulrich Thein). Um endlich der belastenden Enge seines Elternhauses zu entfliehen, will er "Karriere" machen. Dabei missachtet er die Ratschläge seines Vaters, der ihm ob seiner großen Begabung empfiehlt, Geigenvirtuose zu werden. Nein - als Geiger zu arbeiten, kommt für Joe nicht in Frage, denn Künstler, die arbeitslos sind, gibt es schon viele. Er möchte als Boxer zu Ruhm, Ehre und Geld kommen. Für seine Manager entwickelt sich Joe in kurzer Zeit zu einem Klassemann, zum "Golden Boy", denn er ist schnell, stark und intelligent dazu, und sie riechen praktisch, dass dieser Junge Gold in seinen Fäusten hat. Auf keinen Fall sind sie geneigt, auf das Geschäft mit dem goldenen Joe zu verzichten. Joe selbst erkennt das wahre Gesicht und die wirklichen Absichten dieser Blutsauger, ihre Skrupellosigkeiten und Gemeinheiten erst spät. Nun sieht er klar, was er für "Freunde" an seiner Seite hatte. Doch für Joe kommen all diese Erkenntnisse zu spät, dem Würgegriff der Boxpromoter und Macher entkommt er nicht mehr.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
November.

  • 28.11. Horst Lampe (* 1936)
  • 28.11. Tobias Langhoff (* 1962)
  • 28.11. Heinz Draehn (* 1921)
  • 30.11. Peter Jahoda (* 1952)
  • 30.11. Heinz Schröder (* 1921)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
November.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager