Inhalt von fernsehen der ddr

GENAU AUF TAG UND STUNDE (1987)

Ein Film der Arbeitsgruppe "Schauspielereien" von Rudi Strahl

Autor: Rudi Strahl
Dramaturgie: Achim Gebauer/Wolfgang Pieper
Szenenbild: Reinhard Welz
Kamera: Harry Valek/Tristan von Lühmann
Regie: Gerd Keil

Personen und ihre Darsteller:

Isolde (Karin Gregorek), Harry (Gunter Schoß), Herr Wocks (Rolf Ludwig), Kellner Alwin (Wilfried Pucher), Frau Loderer (Christel Peters), Frau an der Rezeption (Jutta Breu), Micki (Anette Straube), Maik (Matthias Ulrich), dicker Mann (Horst Krause), Ehepaar mit drei Kindern (Gabriele Jansen/Gösta Knothe und Lisa, Maria, Andrea).

Sendedaten:

20.05.1987 I. PR. Erstausstrahlung; 19.06.1987 I. PR. WDHL; 08.10.1991 LK DFF WDHL.

Inhalt:

Vor 20 Jahren erlebten Isolde (Karin Gregorek) und Harry (Gunter Schoß) eine romantische Liebesgeschichte. Es war eine wunderschöne, aber kurze, wenn auch intensive Beziehung in einem entlegenen Städtchen in Mecklenburg, in einem ehrwürdigen kleinen Hotel. In der Trauer des Abschieds hatte man sich versprochen, sich unbedingt wieder zu treffen, genau auf Tag und Stunde, nach 20 Jahren. Nun ist es soweit. Sie ist inzwischen Ende dreißig, er schon Mitte vierzig. Beide stehen mit beiden Beinen mitten im Leben, verfolgen immer noch unterschiedliche Interessen. Was ist vom Wiedersehen zu erwarten? Natürlich, Erinnerungen werden wach, aber auch Hoffnungen?Zumindest für Harry, dem ehemaligen Monteur und jetzigen Dozenten mit Doktortitel, läuft diese Begegnung bei weitem nicht so, wie er sie sich erträumt oder erwünscht hatte. Da gibt es einige Komplikationen. Diese erfahren noch eine Steigerungen durch "Störfaktoren" von außen, wie zum Beispiel durch den zunächst in tiefste Meditation versunkenen Stammgast namens Wocks (Rolf Ludwig).Für Isolde stellt sich das ganze etwas anders dar. Sie ist eine selbstbewusste Frau, lacht gern, kann die Lebensumstände mit heiterer Ironie betrachten. Aber im Innersten hatte sie immer eine unerfüllten Sehnsucht gespürt. Denn Harry war Isoldes erste Liebe gewesen; das, was sie so intensiv mit Harry in ihren jungen Jahren erlebt hatte, war für sie viel nachhaltiger als für Harry, es hatte ihr Leben immer irgendwie bestimmt. Für ihn war die Karriere wichtig, die Arbeit, wodurch wenig Räume für den Mensch als Individuum und für die Liebe blieb. In bestimmten Momenten und auch jetzt beim Wiedersehen mit Isolde leidet er unter diesem Verhalten.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Mai.

  • 27.5. Klaus Gehrke (* 1939)
  • 27.5. Walter Lendrich (* 1912)
  • 28.5. Ursula Am Ende (* 1933)
  • 29.5. Angelika Perdelwitz (* 1954)
  • 29.5. Ekkehard Schall (* 1930)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Mai.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager