Inhalt von fernsehen der ddr

FREISCHÜTZ IN BERLIN, DER (1987)

Ein Film des Fernsehens der DDR aus der Geschichte der Theaterstadt Berlin

Szenarium: Klaus Eidam
Dramaturgie: Marta Rafael
Szenenbild: Alfred Thomalla
Kostüme: Christiane Dorst
Musikalische Bearbeitung: Martin Hattwig
Kamera: Peter Krause
Produktionsleitung: Hans-Erich Busch
Aufnahmeleitung: Rüdiger Lieberenz/Dietmar Steinkühler/Oliver Hoff
Regie-Assistenz: Andreas Höntsch/Magda Greßmann
Drehbuch und Regie: Klaus Gendries

Personen und ihre Darsteller:

Carl Maria von Weber (Frank Lienert), Caroline von Weber (Kathrin Waligura), Spontini (Ekkehard Schall), Graf von Brühl (Klaus Piontek), Frau Beer (Marta Rafael), Herr Beer (Helmut Straßburger), Karl Friedrich Schinkel (Volkmar Kleinert), Karl Wilhelm Gropius (Dietmar Burkhard), E. T. A. Hoffmann (Michael Pan), Heinrich Heine (Mathias Noack), Friedrich Förster (Peter Tepper), Prof. Hinrich Lichtenstein (Klaus Mertens), Kellermann (Bodo Krämer), Minchen (Andrea Meissner), Fürst von Sayn-Wittgenstein (Winfried Wagner), Friedrich Wilhelm III. (Bert Franzke), Glatz (Reinhard Michalke), Major (Karl Sturm), Leutnant (Peter Friedrichson), Therese aus dem Winkel (Maria Mallé), Friedrich Kind (Rolf Dietrich), Friederike Koch (Marion Wiegmann), Graf Einsiedel (Wolfgang Lindner), Graf Vitzthum (Fred Alexander), ännchen (Silke Matthias), Agathe (Claudia Wenzel), Max (Christian-Viktor Keune), Kaspar (Torsten Päffle), Kilian (Eckhard Müller), Samuel (Dietrich Stüve), vier Brautjungfern (Barbara Zeuner/Andrea Genzel/Birgit Dargelis/Helke Kanig), zwei Logenschließer (Waldemar Baeger/Kurt Gawallek), Oboist (Uwe Geyer), zwei Gendarme (André Hennicke/Willi Schrade), Assistent (Peter Jahoda), Lehrer (Lars Jung), Korporal (Hans Kies-Györkey), Forstgehilfe (Rainer Kleinstück), Offizier (Heinz-Karl Konrad), Bauer (Günter Kurze), Bildhauer (Wilfried Loll), Pfarrer (Klaus Martin), "Er" (Harald Moszdorf), Hornist (Hans-Joachim Röhrig), zwei Steinmetze (Joachim Schönitz/Roland Kuchenbuch), Konzertmeister (Gerd Staiger), Wittstock (Uwe Steinbruch), "Sie" (Theresia Wider), Gendarm (Werner Ziebig), Devrient (Martin Seifert), Kurte (Carl-Heinz Choynski), Fremder (Albrecht Delling), Wittgensteins Sekretär (Hannswerner von Gehr), Aristokrat (Albrecht Goette), Herr (Walter Nickel), Wirt (Gerhard Vogt), Zimmermann (Roman-Eckhard Galonska), Kuno (Tadeusz Prochowski), Ottokar (Zbigniew Kryczka), General (Zdzislaw Kuzniar), Pianist (Martin Hattwig), Regisseur (Eckhard Becker), Dirigent (Manfred Rosenberg).

Sendedaten:

07.06.1987 I. PR. Erstausstrahlung; 09.06.1987 I. PR. WDHL; 03.10.1987 BR3 WDHL; 11.10.1987 N3 WDHL; 13.12.1987 SWF WDHL; 31.12.1987 1 Plus WDHL; 13.04.1988 HR3 WDHL; 16.04.1990 I. PR. WDHL.

Inhalt:

Die Handlung des Films spielt in Berlin in den Jahren 1817 bis 1821. Graf Brühl (Klaus Piontek), seines Zeichens Hoftheaterintendant, setzt sich seit Jahren für ein deutsches Theater und eine deutsche Oper ein. Ihm ist bewusst, dass der dafür entscheidende Mann in Dresden lebt: Carl Maria von Weber (Frank Lienert). Dieser müsste Kapellmeister in Berlin werden, leider gibt der König Gasparo Spontini (Ekkehard Schall) den Vorzug, er war ehemals Hofkapellmeister von Napoleon. Spontinis bestimmende Eigenart ist sein absoluter Anspruch auf Alleinherrschaft. Nun steht in Kürze die Aufführung seiner "Olimpie" im Königlichen Opernhaus zu Berlin an, damit will Spontini alles bisher da Gewesene übertreffen. Brühl fasst den Beschluss, diesem Ereignis eines entgegenzusetzen: quasi als Gegenaktion soll das neu von Schinkel aufgebaute Schauspielhaus mit Webers "Freischütz" eröffnet werden. Doch damit beschwört Brühl einen erbitterten Kampf hinter den Kulissen herauf.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
August.

  • 9.8. Loni Michelis (* 1908)
  • 9.8. Gustav Müller (* 1919)
  • 9.8. Anneliese Reppel (* 1899)
  • 9.8. Hans-Hasso Steube (* 1921)
  • 9.8. Wolf Goette (* 1909)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
August.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager