Inhalt von fernsehen der ddr

FEINDE, DIE (1958)

Fernsehaufführung eines Schauspiels von Maxim Gorki

Bühnenbild und Kostüme: Werner Schulz
Inszenierung: Gerhard Meyer
Bildregie: Ruth Heucke-Langenscheidt

Personen und ihre Darsteller:

Sachar Bardin (Heinz Rosenthal), Palina, seine Frau (Traute Sense), Jakob Bardin (Heinz Hellmich), Tatjana, seine Frau (Gisela May), Nadja, Palinas Nichte (Waltraut Kramm), Petschenjegow, General a. D. (Fritz Melchior), Michail Skrobotow (Werner Senftleben), Kleopatra, seine Frau (Christa Löser), Nikolai Skrobotow (Hans-Ulrich Lauffer), Ssinzow (Karl-Heinz Rothin), Pologij (Hans Flössel), Jonj, ehemaliger Soldat (Mario Kranz), Grekow (Christoph Engel), Lewschin (Friedrich Hofbauer) und andere.

Sendedaten:

19.01.1958 Erstausstrahlung

Inhalt:

Maxim Gorki (1868-1936), der Autor des Schauspiels "Die Feinde" war ein russisch-sowjetischer Schriftsteller und galt als Begründer des sozialistischen Realismus in der Literatur. In "Die Feinde" wurde zum ersten Mal in der Weltliteratur der revolutionäre Kampf der Arbeiterklasse thematisiert. Das Stück schildert den Kampf des russischen Proletariats in den ersten Jahren des 20. Jahrhunderts in der Auseinandersetzung mit den Aktivitäten des Bürgertums, seine ökonomische Macht zu erhalten. Unter Führung und Anleitung einer revolutionären Partei begannen die Ausgebeuteten, ihre politischen und sozialen Forderungen gegenüber den Herrschenden deutlich zu machen. Gorki kennzeichnete seine einzelnen Figuren mit Differenziertheit und Widersprüchlichkeit, um die gesellschaftlichen Entwicklungen zu der sich anbahnenden Befreiung des Proletariats deutlich zu machen.Gorki präsentiert in diesem Stück ein reales Bild des Lebens in einer kleinen russischen Stadt vor 1905. Eines Tages protestieren die Arbeiter einer Weberei gegen die menschenunwürdige Behandlung, die ihnen Tag für Tag zu Teil wird. Sie drohen einen Streik an, falls die beiden Inhaber der Fabrik, Michail Skrobotow (Werner Senftleben) und Sachar Bardin (Heinz Rosenthal) nicht auf ihre berechtigten Forderungen eingehen sollten. Im Angesicht dessen kommt es nun zwischen den beiden Kapitalisten zu folgenschweren Auseinandersetzungen, auch innerhalb der beiden Familien.Der Deutsche Fernsehfunk zeigte Gorkis "Feinde" in einem Gastspiel des Hans-Otto-Theaters Potsdam.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
November.

  • 24.11. Jens-Uwe Bogadtke (* 1957)
  • 25.11. Matthias Freihof (* 1961)
  • 25.11. Robert Trösch (* 1911)
  • 25.11. Catharina Struwe (* 1962)
  • 26.11. Käte Alving (* 1896)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
November.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager