Inhalt von fernsehen der ddr

FEINDE (1966)

Fernsehinszenierung eines Schauspiels von Maxim Gorki

Deutsch von O. D. Potthoff
Szenenbild: Harro Neujahr
Kostüme: Ute Roßberg
Inszenierung: Georg Leopold

Personen und ihre Darsteller:

Sachar Bardin, Fabrikant (Wilhelm Koch-Hooge), Polina, seine Frau (Lisa Macheiner), Jakow Bardin (Rolf Ludwig), Tatjana, sein Frau (Lissy Tempelhof), Nadja, Polinas Nichte (Ursula Genhorn), Petschenjegow, General a. D. (Kurt Steingraf), Michail Skorobotow (Siegried Kilian), Kleopatra, seine Frau (Evamaria Bath), Nikolai Skorobotow (Heinz-Dieter Knaup), Grekow (Dieter Mann), Lewschin (Willi Narloch), Polizeikommissar (Günter Ott).

Weitere Darsteller:

Eberhard Esche, Joachim Tomaschewsky, Jochen Thomas, Erich Mirek, Ingolf Gorges, Alfred Lux, Lotte Loebinger, Heinz-Werner Pätzold, Fred Mahr, Hans Ohloff.

Sendedaten:

29.05.1966 Erstausstrahlung

Inhalt:

Maxim Gorki (1868-1936), der Autor des Schauspiels "Die Feinde" war ein russisch-sowjetischer Schriftsteller und galt als Begründer des sozialistischen Realismus in der Literatur. In "Die Feinde" wurde zum ersten Mal in der Weltliteratur der revolutionäre Kampf der Arbeiterklasse thematisiert. Das Stück schildert den Kampf des russischen Proletariats in den ersten Jahren des 20. Jahrhunderts in der Auseinandersetzung mit den Aktivitäten des Bürgertums, seine ökonomische Macht zu erhalten. Unter Führung und Anleitung einer revolutionären Partei begannen die Ausgebeuteten, ihre politischen und sozialen Forderungen gegenüber den Herrschenden deutlich zu machen. Gorki kennzeichnete seine einzelnen Figuren mit Differenziertheit und Widersprüchlichkeit, um die gesellschaftlichen Entwicklungen zu der sich anbahnenden Befreiung des Proletariats deutlich zu machen.Gorki präsentiert in diesem Stück ein reales Bild des Lebens in einer kleinen russischen Stadt vor 1905. Eines Tages protestieren die Arbeiter einer Weberei gegen die menschenunwürdige Behandlung, die ihnen Tag für Tag zu Teil wird. Sie drohen einen Streik an, falls die beiden Inhaber der Fabrik, Michail Skrobotow (Siegfried Kilian) und Sachar Bardin (Wilhelm Koch-Hooge) nicht auf ihre berechtigten Forderungen eingehen sollten. Im Angesicht dessen kommt es nun zwischen den beiden Kapitalisten zu folgenschweren Auseinandersetzungen, auch innerhalb der beiden Familien.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
August.

  • 11.8. Johannes Knittel (* 1910)
  • 11.8. Dieter Unruh (* 1927)
  • 11.8. Heidrun Welskop (* 1953)
  • 11.8. Joachim Zschocke (* 1928)
  • 12.8. Margit Bendokat (* 1943)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
August.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager