Inhalt von fernsehen der ddr

DONNA DIANA (1966)

Fernsehinszenierung eines Lustspiels von Augustin Moreto

Autor: Augustin Moreto
Szenenbild: Günter Broberg
Kostüme: Gundolf Foitzik
Musik: Karl Schinsky
Inszenierung: Hubert Hoelzke

Personen und ihre Darsteller:

Don Diego (Theo Mack), Donna Diana (Doris Abesser), Donna Laura (Karin Ugowski), Donna Fenisa (Ingrid Berger-Föhr), Don Cesar (Heinz Behrens), Don Luis (Egon Geißler), Don Gaston (Uwe Detlef-Jessen), Perin (Edwin Marian), Floretta (Vera-Renée Kubsch).

Sendedaten:

14.08.1966 Erstausstrahlung

Inhalt:

Augustin bzw. Agustin Moreto (1618-1669) war ein spanischer dramatischer Dichter. Zur Inszenierung seines Lustspiels "Donna Diana" durch den Deutschen Fernsehfunk schrieb die Zeitschrift "Funk und Fernsehen der DDR", NR. 33/1966, Seite 13:"Unterricht ganz besonderer Art erteilt Augustin Moreto in seinem Lustspiel `Donna Diana`. Hauptfach: Liebe; Thema: Wie erringt man die Gunst einer schönen, aber stolzen Frau?Ja, wie erringt man sie? Für seine spanischen Zeitgenossen, die Anfang des 17. Jahrhunderts leben, empfiehlt er, sich in Eisen zu werfen, zu den Waffen zu greifen und den Turnierkampf zu gewinnen. Bleibt die Auserwählte kalt, weil sie solcherlei Schaustellung der `Männlichkeit` verabscheut, dann sollte man es mit Beredsamkeit versuchen. Ausgesuchte Komplimente, witzige Bemerkungen, kleine Schmeicheleien und ab und an ein Geistesblitz können Wunder wirken. Bleibt das Wunder aus, greife man am besten zur Laute und in die Saiten, trällere ein Liedchen, in dem möglichst oft der Name der Angebeteten zu hören ist, und bestelle etwas Mondschein dazu. Wenn das alles nicht zum Erfolg führt, braucht man es noch immer nicht aufzugeben. Denn nun erfolgt das Sonderseminar des Dichters für besonders hartnäckige Fälle.Also: Sollte die steinharte Schöne trotz intensivster Bemühungen nicht butterweich geworden sein, dann gibt es nur noch ein Mittel. Dieses ist allerdings unfehlbar. Man dreht den Spieß einfach um. Kalt lächelnd verweigert man der Dame die Liebenswürdigkeiten, die sie gewohnt ist, von allen Seiten zu empfangen. Ist sie gleichgültig, gibt man sich gerade noch höflich. Ist sie freundlich, lässt man sie fühlen, dass man nicht interessiert ist. An ihrer Schönheit geht man achtlos vorüber. Na, und so weiter. Unweigerlich wird die Schöne nun ihrerseits alles daransetzen, den Mann zu ihren Füßen liegen zu sehen, der sie so schmählich behandelte. Moreto empfiehlt in diesem Fall, kalt und gelassen zu bleiben. Sonst ist alles umsonst. Ob er mit seinen Hinweisen Don Cesar recht beraten hat, erfahren Sie in seinem Lustspiel `Donna Diana`. Ob er grundsätzlich recht hat, sollten Sie an eigenen Erfahrungen prüfen. Zu beidem viel Vergnügen ..."

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Juni.

  • 1.6. Peter Groeger (* 1933)
  • 1.6. Peter Sodann (* 1936)
  • 1.6. Gisela Rubbel (* 1929)
  • 2.6. Steffie Spira (* 1908)
  • 2.6. Jürgen Trott (* 1955)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Juni.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager