Inhalt von fernsehen der ddr

CHIKAGO 1886 (1954)

Ein Fernsehspiel zur Geschichte des 1. Mai

Autoren: Dr. Friedrich Karl Kaul und Günter Cwojdrak
Szenenbild: Horst Hennicke
Regie: Gottfried Herrmann

Personen und ihre Darsteller:

Rudolf Ulrich, Werner Schulz-Wittan, Guido Goroll, Heinz-Werner Pätzold, Hans Schoelermann, Karl Kendzia, Albert Venohr, Hannelore Fabry und andere.

Sendedaten:

01.05.1954 Erstausstrahlung; 05.05.1954 WDHL; 22.05.1954 WDHL.

Inhalt:

Der 1. Mai - in der DDR war es der "Internationale Kampf- und Feiertag der Werktätigen für Frieden und Sozialismus", heute ist es schlechthin der "Tag der Arbeit".Dieses Fernsehspiel des Deutschen Fernsehfunks widmete sich den Ursprüngen dieses Gedenk- und Feiertages und thematisiert ursprüngliche Ereignisse aus dem Jahr 1886. Im Jahre 1856 gab es am 1. Mai gewaltige Demonstrationen in Australien, die den Achtstundentag für die werktätige Bevölkerung einforderten. Dreißig Jahre später in den USA - am 1. Mai findet eine Arbeiterversammlung auf dem Haymarket in Chikago statt. Forderungen, die hier erhoben wurden, waren die nach Verkürzung der täglichen Arbeitszeit und eine bessere Entlohnung. In den darauf folgenden Tagen des Jahres 1886 gab es in Chikago Streiks, und am 3. Mai kam es zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung zwischen der Polizei und den Demonstranten mit zwei Toten. Am 4. Mai 1886 eskalierte dann die Gewalt, und es gab auf beiden Seiten Verluste zu beklagen, dies vor allem, weil ein Unbekannter eine Bombe gezündet hatte. Als Reaktion darauf kam es zu einem Gefecht, bei dem sieben Polizisten und mehr als 20 Demonstranten getötet worden sein sollen, auf Seiten der Arbeiter wurden mehr als 200 verletzt. Dieses Ereignis ging als "Haymarket Affair" in die Geschichte der amerikanischen Arbeiterbewegung ein. Vier von acht "Anarchisten", die von einem Gericht als Verantwortliche für die blutigen Auseinandersetzungen benannt wurden, wurden zum Tote verurteilt.In Gedenken daran wurde auf dem Gründungskongress der II. Internationale (1889) beschlossen, den 1. Mai als "Kampftag der Arbeiterbewegung" zu begehen. Am 1. Mai 1890 kam es dann weltweit zu Massenstreiks und -demonstrationen.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Juni.

  • 4.6. Astrid Bless (* 1944)
  • 4.6. Gerd Preusche (* 1940)
  • 4.6. Hubert Suschka (* 1925)
  • 5.6. Petra Hinze (* 1942)
  • 5.6. Friedrich Richter (* 1894)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Juni.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager