Inhalt von fernsehen der ddr

GELÄCHTER IN MEXIKO (1956)

Fernsehinszenierung einer Vorlage von Ted Allan, nach einer Kurzgeschichte von B. Traven

Für den Fernsehfunk bearbeitet und übersetzt von Karl Maria Weber
Bildgestaltung: Peter Hagen
Szenenbild: Karl von Appen
Kostüme: Annemarie Rost
Kamera: Hannelore Großmann/Ingrid Hoft/Klaus Dorner
Regie: Karl Maria Weber

Personen und ihre Darsteller:

Emilio, ein Landarbeiter (Gert Schäfer), Umberto Martinez (Wolf Kaiser), Diego Vidal, Lehrer (Norbert Christian), Pater Francisco (Gerhard Bienert), Pepe, Korbmacher (Michael Mellinger), Juanito, Sohn Pepes (Hans-Jürgen Späth), Vicente Gonzales (Horst Kube), Señor Gonzales (Gerd Biewer), Mr. Winthrop (Siegfried Weiß), Jeannie, seine Frau (Christa Fügner), José, Diener bei Gonzales (Nico Turoff), Dolores, Lehrerin (Margret Homeyer), Angela, Pepes Frau (Rosaura Revueltas), Ernesto, Arzt (Otto A. Buck), Polizeioffizier (Egon Geißler) und andere.
Anmerkung: Zur Wiederholung der Sendung am 27.03.1957 wurde laut der Zeitschrift “Unser Rundfunk”, Nr. 13/1957, Seite 12, die Rolle der Dolores (Lehrerin) von Elfriede Tüschen dargestellt.

Sendedaten:

13.01.1957 Erstausstrahlung; 27.03.1957 Wiederholung

Inhalt:

B. Traven, ein Kenner der mexikanischen Indios und ihres Lebens und Kampfes um Gerechtigkeit, thematisierte in seiner Kurzgeschichte eine Begebenheit, die sich zwischen einem indianischen Korbflechter und einem weißen Geschäftsmann ereignete; es ist die Story eines merkwürdigen Handels.
Der kanadische Schriftsteller Ted Allan entdeckte die Vorlage Travens neu, in dem er sie auf das Theater übertrug und dafür mit weiteren Eigenschaften des mexikanischen Lebens anreicherte. Sein Hauptfigur ist Pepe (Michael Mellinger), ein Korbmacher, der in einer indianischen Dorfgemeinschaft, auch Ejido genannt, beheimatet ist. In diese Dorfgemeinschaft gerät ein Touristenpaar aus den USA, das nun hier ganz erstaunliche Geschehnisse durchlebt, so zum Beispiel bei ihren Versuchen, ihre Vorstellungen von Zivilisation auf die Indios zu übertragen. Es entwickelt sich auch ein listiger und zäher Kampf der Dorfbevölkerung gegen die Amerikaner, in denen sie eine Bedrohung ihres bescheidenen Wohlstands zu erkennen glauben. Zudem kämpft eine junge Lehrerin (Margret Homeyer) gegen Rückständigkeit und Aberglauben ihrer Stammesangehörigen. Und zuletzt kommt es um den Korbhandel zu einem überraschenden und lustigen Ausgang der Geschichte.
Zu den Protagonisten ist zu erwähnen, dass es bei dieser TV-Produktion zur Zusammenarbeit von Schauspielern unterschiedlicher Länder kam; so agierte die Mexikanerin Rosaura Revueltas (bekannt aus dem Film “Salz der Erde”) als Angela, Frau des Korbmachers, den Korbmacher Pepe selbst spielte der englische Schauspieler Michael Mellinger, und in anderen Rollen waren populäre Berliner Schauspieler wie Wolf Kaiser oder Gerhard Bienert zu sehen.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
September.

  • 22.9. Christine van Santen (* 1931)
  • 24.9. Ilona Grandke (* 1943)
  • 24.9. Aribert Grimmer (* 1900)
  • 24.9. Alexander Lang (* 1941)
  • 24.9. Fritz Links (* 1896)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
September.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager