Inhalt von fernsehen der ddr

FAHNDUNGSSACHE V (1962)

Ein Fernsehspiel von Paul Herbert Freyer

Foto: Waltraut Denger; “Funk und Fernsehen der DDR”, Nr. 20/1962, Seiten 16; im Bild: Gustav Wehrle und Hugo Florjanicic

Foto: Waltraut Denger; “Funk und Fernsehen der DDR”, Nr. 20/1962, Seiten 16; im Bild: Gustav Wehrle und Hugo Florjanicic

Autor: Paul Herbert Freyer
Dramaturgie: Wenzel Renner
Szenenbild: Werner Richter
Inszenierung: Joachim Witte

Personen und ihre Darsteller:

Lasar Vrancavic (Hugo Florjancic), Walter Hilpert (Peter-Paul Goes), Lisbeth, seine Frau (Helga Raumer), Kelmayr, Brigadegeneral (Eugen Schaub), Prell, Oberst (Wolfgang Brunecker), Res`, Zimmermädchen (Erika Grajena), Constanze, Zimmermädchen (Brigitte Waßer), Högli, Kriminaldirektor (Gustav Wehrle), Zuch, Kriminalkommissar (Hermann Matt), Golden, Staatsanwalt (Horst Friedrich), Hellriegel, Kriminalkommissar (Guido Matschek), von Scherbenburg, Staatssekretär (Adolf-Peter Hoffmann), Beauftragter der schwedischen Botschaft (Georg-Michael Wagner), Klotze, Leiter der Südostabteilung (Harald Grünert).

Weitere Darsteller:

Joachim Gürtner, Olf Hauschild, Georg Helge, Rudi Napp und andere.

Sendedaten:

15.05.1962 Erstausstrahlung

Inhalt:

Der Schriftsteller Paul Herbert Freyer (1920-1983) verfasste dieses Fernsehspiel nach einer wahren Begebenheit, die im Jahre 1961 zu einem der größten Skandale in der westlichen Welt führte.
Die Handlung führt in das Züricher Hotel “Continental”. Am Vormittag eines normalen Tages haben viele in- und ausländische Gäste das Hotel schon verlassen und sind abgereist. So kann das Personal die Zimmer für neue Gäste vorbereiten. Eines der Zimmermädchen namens Constanze (Brigitte Waßer) nimmt aber das Zimmer des Fabrikdirektors Vrancavic intensiver in Augenschein, als es ihren Aufgaben entspräche. Sie vergewissert sich zunächst, dass niemand in der Nähe ist, dann öffnet sie einen mit bunten Etiketten verzierten Koffer. Aber dieser ist leer, so dass sie sich dem Kleiderschrank zuwendet. Kurz entschlossen steckt sie dort ein Schriftstück in die Aktentasche des jugoslawischen Bürgers.
Nur wenige Augenblicke später erreicht eine Dienststelle der Kriminalpolizei in Zürich ein anonymer Anruf, in dem ein Verbrechen gemeldet wird.
Verbunden ist das weitere aktuelle Geschehen mit einer dramatischen Situation aus der Zeit des zweiten Weltkriegs, das nun 20 Jahre zurücklag: damals standen sich der deutsche Luftwaffensoldat Walter Hilbert (Peter Paul Goes) und der Jugoslawe Lasar Vrancavic in einer dramatischen Situation gegenüber; als sich beide im Jahre 1961 wieder begegnen, wird die Erinnerung an diese Szene für den Tischlermeister Hilbert zu einem Wendepunkt seines Daseins.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
August.

  • 7.8. Klausjürgen Steinmann (* 1941)
  • 7.8. Jochen Thomas (* 1925)
  • 8.8. Ursula Braun (* 1921)
  • 8.8. Hans Hardt-Hardtloff (* 1906)
  • 8.8. Jan Josef Liefers (* 1964)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
August.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager