Inhalt von fernsehen der ddr

COLUMBUS 64 (1966)

Eine Fernseherzählung in vier Kapiteln von Ulrich Thein

Szenenbild: Erich Geister
Musik: Wolfgang Pietsch
Kamera: Hartwig Strobel
Produktionsleitung: Fritz Delp
Buch und Regie: Ulrich Thein

Personen und ihre Darsteller:

Georg Brecher (Armin Mueller-Stahl), Sepp Wenig (Sepp Wenig), Tery (Tery Tordai), Willi (Otmar Richter), Isa (Lissy Tempelhof), Kurt (Günter Grabbert), Gundel (Margitta Hellmann), Schloth (Günter Meier), Erik Neutsch (Erik Neutsch), Krümel (Peter Dommisch), Paul (Erik S. Klein), Korat (Lothar Bellag), Brauner (Reimar J. Baur), Moritz (Uli Kahle).

Weitere Darsteller:

Karin Ugowski, Charlotte Küter, Walter Richter-Reinick, Fred Ludwig, Horst Preusker, Elke Schuhrk, Ortwin Spieler, Paula Ronay, Hermann Staudt, Renate Goerdes, Felicitas Ritsch, Siegfried Meyer, Manfred Müller, Anne Wollner, Fred Delmare, Fredy Roth, Erhard Köster, Harald Warmbrunn, Benno Mieth, Victor Deiß, Senta Esser, Peter Schroth, Petra Hinze, Dieter Mann, Claus Krampe, Manfred Banach, Willi Neuenhahn, Erika Göpelt, Bernd Bartoszewski, Wolfgang Kammerer, Peter Kuschel, Manfred Manthei, Bertram Saitz, Hanna Rieger, Brigitte Lindenberg, Oberarzt Dr. Gerhard Diez, Helga Ernst, Bella Waldritter, Kaete Radel sowie die Kumpel der SDAG Wismut Martin Jahn, Wolfgang Müller, Heinz Ziegert, Eberhard Maier, Günter Pfeiffer, Walter Schmidt, Peter Kubsch, Dieter Hupfer, Karl-Dietrich Bernhardt, Käthe Lubos, Herbert Keil, Heinz Weiser, Dieter Weber, Hermann Reitberger, Gerhard Fahlteich, Helmut Findeiß und Friedrich Barth.
Anmerkung: Weiterer Darsteller: Wolf Biermann (geschnittene Szenen).

Sendedaten:

Titel der einzelnen Kapitel/Sendedaten:
1. “Gestatten, Brecher, Berlin”; Erstausstrahlung am 01.10.1966; Wiederholung am 03.10.1966
2. “Sepp und all die anderen”; Erstausstrahlung am 02.10.1966; Wiederholung am 04.10.1966
3. “Nackenschläge, Zinsen - und ein ganz kleiner Koch”; Erstausstrahlung am: 04.10.1966; Wiederholung am: 05.10.1966
4. “Guten Tag, Sonne, ich heiße Moritz”; Erstausstrahlung am 05.10.1966; Wiederholung am: 06.10.1966

Inhalt:

“columbus 64” war eine Fernseherzählung, die die Bemühungen des DFF um die künstlerische Gestaltung gegenwartsnaher Themen fortsetzen sollte.
Als Zeitraum der Handlung hatte der Regisseur und Drehbuchautor Ulrich Thein angegeben: Januar bis Oktober 1964. In den Mittelpunkt der TV-Produktion stellte er die Figur des Georg Brecher (Armin Mueller-Stahl), 34 Jahre alt, Tätigkeit: (Gelegenheits-)Reporter mit Ambitionen zum Schriftsteller. Brecher zeigt viel Talent, aber er ist ein Mensch ohne moralische Haltung und ohne politischen Standpunkt. Er lässt sich vom Leben treiben, und ist somit kein “positiver Held”.
Thein sagt, Brecher sei aber der Held seiner Geschichte, und die Menschen, denen er in diesem Stück begegnet, das sind die wirklichen positiven Helden. Und diese Leute werden mit ihren Eindrücken auch dafür sorgen, dass einer wie Brecher sich findet, seinen Staat und seine Welt findet.
Brecher hatte einen Gelegenheitsauftrag übernommen, wollte damit vielleicht “Kunst” machen, ohne selbst einen politischen Standpunkt für sich zu definieren. Doch dann erweist sich sein Auftrag - eine Reportage über die SDAG Wismut, den sowjetisch-deutschen Uranproduzenten - als für ihn entscheidende Begegnung mit einer, wie Thein sagt, “normalen Wirklichkeit der DDR”. Und Thein setzte nun all seine Fähigkeiten dafür ein, diese Geschehnisse real widerzuspiegeln.
Thein bediente sich beim Dreh einiger außergewöhnlicher Mittel, dies vorrangig bei der Auswahl seiner Protagonisten. Natürlich wirkten bekannte DDR-Schauspieler mit, zum anderen agierten ganz normale Wismut-Kumpel, Brigadiere oder Schachtleiter vor der Kamera, hier explizit zu erwähnen die Galionsfigur der Wismut, Sepp Wenig, seines Zeichens Mitglied des ZK der SED, Volkskammerabgeordneter und Direktor für Arbeit in der Wismut.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
September.

  • 19.9. Horst Kube (* 1920)
  • 19.9. Madeleine Lierck (* 1947)
  • 19.9. Yvonne Merin (* 1921)
  • 19.9. Johanna Schall (* 1958)
  • 20.9. Peter Borgelt (* 1927)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
September.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager