Inhalt von fernsehen der ddr

AUSSENSEITER (1984)

Ein Kriminalfilm des Fernsehens der DDR

Szenarium: Günter Karl, Karl-Heinz Berger
Dramaturgie: Lutz Schön
Szenenbild: Christa Köppen
Kostüme: Jutta Geißel-Burkhardt
Kamera: Kurt Bobek
Musik: Bernd Wefelmeyer
Produktionsleitung: Ingeborg Trenkler
Aufnahmeleitung: Peter-M. Donsch/Andrea Kobelt/Heinz-Jürgen Jeserigk
Regie-Assistenz: Jürgen Raue
Regie: Peter Vogel

Personen und ihre Darsteller:

Barbara Schulte (Renate Geißler), Paul Schulte (Volkmar Kleinert), Klaus Grunow (Gojko Mitic), Hauptmann Herbst (Reimar J. Baur), Fritz Krüger (Ezard Haußmann), Leutnant Lenz (Jürgen Zartmann), Pfarrer (Christian Grashof), Organist (Christian Steyer), Oberschwester (Marga Legal), Dr. Hammer (Hans Knötzsch), Wandrey (Lothar Förster), Kellnerin im Hotel (Marijam Agischewa), Serviererin (Uta Eisold), Pauls Freundin (Gesine Laatz), Ärztin (Andrea Wurbs), Kurhaus-Angestellter (Werner Kanitz), Mann (Horst Kempe), Kriminaltechniker (Wilfried Pucher), zwei Männer/"Esplanade" (Wolfgang Kühne/Bernd Neubert), Zapfer (Hans-Edgar Stecher), Kellnerin/"Esplanade" (Hanna Mönig).

Sendedaten:

27.01.1985 I. PR. Erstausstrahlung; 28.01.1985 I. PR. WDHL; 03.03.1987 N3 WDHL; 20.10.1987 HR3 WDHL; 13.03.1988 W3 WDHL; 10.11.1898 BR3 WDHL.

Inhalt:

Paul Schulte (Volkmar Kleinert), von Beruf Schauspieler, ist sehr krank. Aus diesem Grunde fährt er zu einer Kur. Er hofft zudem, dass ihm und seiner Frau (Renate Geißler) diese Zeit der Trennung hilft, um über ihr bisheriges Leben und einen eventuellen Neuanfang nachzudenken und zu entscheiden. Im Kurort selbst begegnen sich alte Bekannte wieder. Da ist zum einen Fritz Krüger (Ezard Haussmann), der geschiedene Ehemann von Schultes Frau. Dieses Wiedersehen bedrückt Schulte, weil sich seine Frau, die ihn zum Kurort gebracht hatte, noch im Ort befindet. Das Interesse von Barbara Schulte ist aber eher auf Klaus Grunow (Gojko Mitic) gerichtet, der aber nicht wegen einer Kur im Ort weilt.Am Morgen eines folgenden Tages wird Paul Schulte tot aufgefunden. Nun ist es an den Kriminalisten, die Tat aufzuklären, die offensichtlich aus einer Extremsituation heraus begangen wurde. Es zeigte sich, dass durch eine merkwürdige Verkettung der Schicksale von vier Menschen diese zu Außenseitern der Gesellschaft wurden.Diese TV-Produktion entstand nach Motiven des Romans "Getünchte Gräber" von Karl-Heinz Berger.
“Außenseiter” wurde in der Arbeitsgruppe “Polizeiruf 110” produziert, wurde aber als Kriminalfilm außerhalb der Reihe “Polizeiruf 110” ausgestrahlt.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Oktober.

  • 25.10. Jac Diehl (* 1901)
  • 25.10. Eberhard Esche (* 1933)
  • 26.10. Bruno Carstens (* 1918)
  • 26.10. Wolf Kaiser (* 1916)
  • 26.10. Angelika Waller (* 1944)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Oktober.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager