Inhalt von fernsehen der ddr

ANDERE FRONT, DIE (1965)

Ein zweiteiliger Fernsehfilm von Rudolf Böhm

Foto: “Funk und Fernsehen der DDR”, Nr. 19/1965, Seite 1; im Bild: Zofia Slaboszowska als Funkerin Nadja.

Foto: “Funk und Fernsehen der DDR”, Nr. 19/1965, Seite 1; im Bild: Zofia Slaboszowska als Funkerin Nadja.

Drehbuch: Rudolf Böhm/Hugo Hermann
Dramaturgie: Dr. Walter Schmitt
Szenenbildner: Erich Kulicke
Kostüme: Werner Bergemann
Kamera: Karl Plintzner
Musik: Gerhard Rosenfeld
Produktionsleitung: Rudolf Kobosil/Horst Keilau
Regie: Hugo Hermann

Personen und ihre Darsteller:

Leutnant Barnack (Eberhard Mellies), Richard Weimann (Erich Mirek), General Kusnezow (Jewgeni Kusnezow), Baronin (Jewgeni Markow), Grischa (Igor Jefimow), Nadja (Zofia Slaboszowska), Oberst von Dörre (Fred Kötteritzsch), Reinfurth (Hannjo Hasse), Oberleutnant Holm (Dietrich Körner), Schreiner (Harald Hauser), Rolf Weimann (Klaus Manchen), Schröder (Rudolf Ulrich), Kowalski (Günter Sonnenberg), Steinbach (Wolfgang Kannewischer), Schmidt (Wolfgang Hübner), Edelmann (Willi Neuenhahn), Blaschke (Gerhard Hänsel), Breuer (Willi Schrade), sowjetische Ärztin (Elfriede Florin), sowjetisches Kind (Kirsten Kruse), Strobel (Burghard Rademacher), Helga (Renate Köhn), fünf Fallschirmspringer (Günter Drescher/Fritz-Otto Giese/Karl-Richard Schmidt/Heinz Noworatzki/Walter Hunger), drei Posten (Albert Zahn/Hans Maikowski/Karl-Heinz Weiss), zwei Feldgendarmen (Fritz Mohr/Rudolf Napp), zwei deutsche Soldaten (Hans-Jürgen Steinat/Erich Thiede), zwei Burschen von Dörre (Hans Klering/Roland Kuchenbuch), Major Hahn (Franz Viehmann), Wagner (Hans Glos), toter Essenholer (Klaus Geisler), zwei Unteroffiziere (Willy Wenghöfer/Heinz Trosiner), Leutnant (Jochen Diestelmann), zwei sowjetische Offiziere (Wladimir Jakubowski/Paul Rendelmann), sowjetischer Fahrer (Nikolai Grischkow), Verwundeter (Max Dejak), Sanitäter (Erich Burdenski).

Sendedaten:

Teil 1: 02.05.1965 Erstausstrahlung; 03.05.1965 Wiederholung.
Teil 2: 05.05.1965 Erstausstrahlung; 06.05.1965 Wiederholung.

Inhalt:

Diese TV-Produktion führte in die Zeit des zu Ende gehenden Zweiten Weltkriegs. Hitlers Armeen mussten die UdSSR verlassen, in den entscheidenden Schlachten wurden sie von der Sowjetarmee geschlagen und nun auf deutsches Territorium zurückgedrängt.Heinz Barnack (Eberhard Mellies), Leutnant der Wehrmacht, fährt mit seinem LKW auf nächtlichen Straßen der Front entgegen. Seine Gedanken sind voll der Eindrücke, die sein Leben in den Jahren des furchtbaren Krieges prägten: Stalingrad kommt ihm in den Sinn, danach die Kriegsgefangenschaft und dort die langen Gespräche mit den Kameraden des Nationalkomitees "Freies Deutschland" und deutschen Antifaschisten. Sie haben ihm die Augen geöffnet über die Verbrechen und den Wahnsinn des Hitlerkrieges. Deshalb ist Barnack entschlossen, für ein neues Deutschland einzustehen und mitzuhelfen, den Krieg schnellstens zu beenden. So begibt er sich in dieser Nacht in ein weites Sumpfgelände, in dem 4000 deutsche Soldaten ohne Hoffnung eingekesselt sind. Es sind die noch Überlebenden seiner einstigen Division, und er sieht es als seine Pflicht an, dazu beizutragen, deren Leben zu retten.Entscheidend wird sein, wie Barnacks ehemaliger Vorgesetzter, Oberst von Dörre (Fred Kötteritzsch), auf sein Ansinnen reagieren wird; Barnack will dem Oberst auch einen Brief von General Seydlitz übergeben, der dem Oberst raten will, das Leben der Soldaten und Offiziere zu retten, in dem man sich freiwillig in Gefangenschaft begibt. Gespannt ist Barnack auch auf die Begegnung mit seinem Freund Holm (Dietrich Körner): wird er in ihm noch den Freund oder einen Feind sehen? Doch zunächst muss es ihm gelingen, erst einmal in den Kessel hinein und zur Truppe zu kommen.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
September.

  • 22.9. Christine van Santen (* 1931)
  • 24.9. Ilona Grandke (* 1943)
  • 24.9. Aribert Grimmer (* 1900)
  • 24.9. Alexander Lang (* 1941)
  • 24.9. Fritz Links (* 1896)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
September.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager