Inhalt von fernsehen der ddr

ALLE MENSCHEN SIND GLEICH GEBOREN (1963)

Szenen aus dem amerikanischen Süden von G.F. Alexan nach Aufzeichnungen von Lawrence Gellert

Autor: G. F. Alexan nach Vorlage von Lawrence Gellert
Dramaturgie: Ilse Langosch
Szenenbild: Heinz Zeise
Inszenierung: Otto Dierichs

Personen und ihre Darsteller:

Sam (Albert Hetterle), Bessie (Helga Raumer), Fremdenführer (Horst Schön), Polizist (Fritz Ernst Fechner), Mr. Smith (Gustav Stähnisch), Mrs. McPherson (Gisela Naumann), Mr. Graves (Horst Preusker), Schalterbeamter (Egon Geißler), Mr. Gould (Heinz Scholz), Mr. Barnett (Hans Ohloff), Rechtsanwalt Patterson (Erik S. Klein), Mr. Preston (Werner Ehrlicher), Mr. Palmer (Günter Sonnenberg), Wahlvorsteher (Rainer R. Lange), Mason (Friedrich Richter), Reporter (Harry Pietzsch) und andere

Sendedaten:

25.04.1963, Erstausstrahlung

Inhalt:

Aktuelle Probleme der schwarzen Bevölkerung in den 60er der USA sind das Thema dieser Fernsehinszenierung. Der neue Bericht eines Regierungskomitees aus Mississippi verweist darauf, mit welchen brutalen Mitteln die schwarzen Bürger Amerikas quasi weiter als Sklaven gehalten werden, obwohl die Sklaverei zumindest auf dem Papier längst abgeschafft war. Der farbige Abgeordnete Charles C. Diggs aus Michigan erklärt einleitend in diesem Dokument, dass heute in den Vereinigten Staaten "ein naziähnliches Regime des legal sanktionierten Polizeiterrors, der Gewalt und der Unterdrückung" gegen die Neger herrsche (vgl. "Funk und Fernsehen der DDR", Nr. 17/1963, S. 15). Aus diesen Ungerechtigkeiten mit System entwickelte der Autor eine neue Form des dramatischen Ablaufs, indem eine Abfolge von Szenen einen Querschnitt durch das soziale Leben der Neger im Alltag der USA aufzeigt. Er zeigt die kleinen Demütigungen und großen Entwürdigungen, die das Leben der Schwarzen im "Paradies Amerika" (vgl. ebenda) zur Hölle machen. Daneben wird beispielhaft am Werdegang des schwarzen Landarbeiters Sam (Albert Hetterle) symbolhaft deutlich gemacht, welche neue revolutionäre Entwicklung aus den bitteren Erfahrungen erwächst.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Oktober.

  • 28.10. Irmgard Düren (* 1930)
  • 28.10. Barbara Berg (* 1930)
  • 28.10. Maren Schumacher (* 1966)
  • 29.10. Thomas Thieme (* 1948)
  • 30.10. Werner Röwekamp (* 1928)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Oktober.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager