Inhalt von fernsehen der ddr

AFFäRE KUFLIK, DIE (1963)

Fernsehspiel v. F.K. Kaul und Walter Jupe (Bonner Pitaval, 3. Folge)

Autoren: F. K. Kaul/Walter Jupé
Dramaturgie: Aenne Keller
Szenenbild: Heinz Zeise
Aufnahmeleitung: Hans-Werner Backhaus
Inszenierung: Wolfgang Luderer

Personen und ihre Darsteller:

Kuflik (Friedrich Richter), Frau Jagusch (Marga Legal), Schellenberg (Josef van Santen), Hoffmann, Journalist (Harry Pietzsch), Wirt (Johannes Maus), Heinz (Fritz-Ernst Fechner), Werner (Hans Lucke), Eva (Irene Fischer), der Alte (Fritz Schlegel), Ehefrau (Hannelore Wüst), Ehemann (Erich Mirek), Odermann, Polizeimeister (Albert Hetterle), Nagel (Rudolf Christoph), Bender, Polizeibeamter (Wolfram Handel), Weiß, Polizeimeister (Hans-Hartmut Krüger), Münch, Wachtmeister (Fred Leuschner), Staatsanwalt (Werner Ehrlicher), Oberstaatsanwalt (Otto Zedler), Präsident Parlik (Erich Haußmann), Dr. Rühl (Harald Grünert), Kießling (Guido Matschek), Arzt (Herbert Kirsten), Passant (Gustav Stähnisch),
(Die Angaben in dieser Besetzungsliste basieren auf einer Mitteilung des DRA vom 16.09.2015).

Sendedaten:

12.11.1963, Erstausstrahlung

Inhalt:

Im Jahre 1960 kommt Chaim Kuflik (Friedrich Richter), ein in Polen geborener Jude, dessen Familie von den Nationalsozialisten ermordet wurde, in die BRD. Er selbst war von den Nazis enteignet und mit dem Tode bedroht worden, aber auf wundersame Weise war es ihm gelungen, sein nacktes Leben über die Hitlerzeit herüber zu retten. Lange hatte er in Kanada gelebt, nun sucht er in Frankfurt am Main eine neue Heimat. In einer Gaststätte verurteilt Kuflik, in Anbetracht seiner schlimmen Erfahrungen, das Hitlerregime und seine Verbrechen. Dafür wird er beleidigt und tätlich angegriffen, muss sich dieser Attacke erwehren und meldet den Vorfall der Polizei. Aber die Aktivitäten von Polizei und Justiz bringen den Fall nicht in seinem Sinne voran; im Gegenteil: als Kuflik einen Prozess erzwingen will, wird er von den zuständigen Behörden für unzurechnungsfähig erklärt und nach Kanada abgeschoben. Vorher war Kuflik noch mitgeteilt worden, dass gegen ihn ein Aufenthaltsverbot für die BRD und Westberlin angeordnet wurde, weil sich Kuflik der gewährten Gastfreundschaft nicht würdig erwiesen habe.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Oktober.

  • 26.10. Bruno Carstens (* 1918)
  • 26.10. Wolf Kaiser (* 1916)
  • 26.10. Angelika Waller (* 1944)
  • 27.10. Rudolf Donath (* 1932)
  • 27.10. Wolfgang Lippert (* 1924)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Oktober.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager