Inhalt von fernsehen der ddr

ABGRÜNDE (1990)

Ein Film des Deutschen Fernsehfunks aus der Reihe

Szenarium: Hubertus Methe
Dramaturgie: Sonja Goslicki
Szenenbild: Gudrun Müller
Kostüme: Joachim Voeltzke
Musik: Andreas Bicking
Kamera: Horst Klewe
Produktionsleitung: Hans-Jörg Gläser
Aufnahmeleitung: René Biermann/Dagmar Heerwagen/Simone Köhler
Drehbuch und Regie: Reinhard Stein

Personen und ihre Darsteller:

Oberleutnant Hübner (Jürgen Frohriep), Oberleutnant Zimmermann (Lutz Riemann), Leutnant Eva Babenschneider (Claudia Maria Meyer), Leiter der K Jäger (Werner Godemann), Genghein (Jens-Uwe Bogadtke), Max Haase (Bruno Carstens), Ute Usch (Hildegard Alex), Schnitzer Wolf (Dietmar Richter-Reinick), Uhrmacher Reichard (Joachim Nimtz), Anja Ludwig (Simone Storch), Frau Wolf (Margret Allner-Ludwig), Kellnerin Käte Münch (Eva Bergert), Bibliothekarin (Liane Düsterhöft), Friseurmeister Siebert (Lothar Förster), Leutnant Kube, ABV (Andreas Haase), Dr. Seyer (Gesine Laatz), Förster August (Wolfgang Sörgel), Kaderleiter (Alexander Wikarski) und Gerhard Vogt.

Sendedaten:

19.08.1990 I. PR. Erstausstrahlung; 20.08.1990 I. PR. Wiederholung.

Inhalt:

In der romantischen Umgebung des Elbsandsteingebirges stürzt ein junger Mann in den Tod. Max Haase, passionierter Fremdenführer, findet die Leiche am Fuß eines Felsens. Die herbeigerufenen Kriminalisten finden in der Tasche des Toten einen Abschiedsbrief. Aber weder die Mutter des Opfers noch Hübner selbst glauben an einen Selbstmord, zumal der Tote noch kurz vor seinem Sturz in die Tiefe einen Streit mit seiner Freundin Anja hatte. Diese ist seit dem spurlos verschwunden, und es stellt sich die Frage, ob sie etwas mit dem Verbrechen zu tun hat. Die weiteren Ermittlungen zeigen den Kriminalisten menschliche Abgründe und Habgier auf.Diese Folge des "Polizeiruf 110" hatte, Kritikern zu Folge, qualitative Mängel, die auch auf die unklaren Verhältnisse in der Zeit nach der Wende zurückzuführen waren. Die Kriminalisten verloren allmählich ihr sozialistisches Kollektivbewusstsein und tendierten mehr in Richtung der "Tatort" - Kommissare. Gelobt wurde die Darstellung der Mutter des Toten durch die Schauspielerin Hildegard Alex.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Juli.

  • 14.7. Gerd-Michael Henneberg (* 1922)
  • 14.7. Günter Junghans (* 1941)
  • 14.7. Gerd E. Schäfer (* 1923)
  • 14.7. Otto Krone (* 1898)
  • 15.7. Gisela Büttner (* 1941)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Juli.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager