Inhalt von fernsehen der ddr

TÄGLICHE BROT, DAS (1963)

Ein Fernsehspiel von Berta Waterstradt nach dem gleichnamigen Roman von Clara Viebig

Foto: “Funk und Fernsehen der DDR”, Nr. 44/1963, Seiten 16/17; im Bild von links: Helga Labudda, Erika Stiska, Gina Presgott, Wolfgang Ostberg und Karin Schröder.

Foto: “Funk und Fernsehen der DDR”, Nr. 44/1963, Seiten 16/17; im Bild von links: Helga Labudda, Erika Stiska, Gina Presgott, Wolfgang Ostberg und Karin Schröder.

Autor: Berta Waterstradt nach der Vorlage von Clara Viebig
Dramaturgie: Aenne Keller
Szenenbild: Helmut Korn
Inszenierung: Robert Trösch

Personen und ihre Darsteller:

Mine Heinze (Helga Labudda), Bertha (Karin Schröder), Herr Reschke (Rudolf Horn), Frau Reschke (Gina Presgott), Arthur (Wolfgang Ostberg), Trude (Renate Rennhack), Fräulein Haberkorn (Hannelore Fabry), Frau Pahlke (Liska Merbach), ihr Sohn (Klaus Bamberg), Hauptmann Saldern (Günter Sonnenberg), seine Frau (Irmgard Düren), Herr Mildner (Peter Kalisch), Frau Mildner (Ingeborg Krabbe), Mathilde (Erika Stiska), Marie (Sonja Stokowy), Herr Ladewig (Fritz Decho), Mines Mutter (Maika Joseph) und andere.

Sendedaten:

29.10.1963 Erstausstrahlung

Inhalt:

Die Handlung dieses Fernsehspiels von Berta Waterstradt (1907-1990) führte in die letzten Jahre des 19. Jahrhunderts zurück. Zwei junge Mädchen vom Lande wollen sich in Berlin als Dienstmädchen verdingen. Hoffnungen tragen sie in die Großstadt, Geld verdienen und vielleicht das große Glück zu finden, das treibt sie an. Doch am Ende dieses Weges, der hier geschildert wird, sollte nur der Kampf um das tägliche Brot bleiben, denn die Situation der armen Leute ist bedrückend, und als Frau hat man quasi keine Rechte. Viele jungen Menschen vom Lande mussten die gleichen Erfahrungen machen, wobei sie nicht schlechthin eine Abenteuerlust nach Berlin trieb, sondern weil der kleine Bauernhof, von dem sie kamen, oder die Landarbeit als solche ihnen keine Existenzgrundlage mehr gab.Persönliche Schicksale, wie sie hier zu sehen sind, verdeutlichen die bedrückende Lage der betroffenen Menschen. Mine (Helga Labudda) führt ihr Weg zunächst auf die Dienstboten-Agentur in Berlin, um eine Arbeit als Dienstmädchen oder Haushaltshilfe zu finden. Dort werden sie und andere junge Frauen von kritischen Herrschaftsaugen begutachtet und müssen es als große Gnade empfinden, wenn sie eine Anstellung finden. Mine selbst findet eine "Herrschaft" bei Familie Mildner (Peter Kalisch/Ingeborg Krabbe). Doch auf der Suche nach dem privaten Glück passiert es dann: Mine wird schwanger. Als das Kind geboren wird, verschlimmert sich Mines Situation, denn wo soll das Kind bleiben, wenn sie ihrer Arbeit nachgehen muss? Soll sie es einfach in einem Wartesaal aussetzen? Das bringt Mine nicht übers Herz, weshalb sie sich ihrer "Herrschaft" offenbart. Doch diese Leute bringen kein Verständnis für Mines Situation auf. Mine verliert sogar ihre Stelle, und in ihrer Verzweiflung kehrt sie in ihr Elternhaus zurück. Dort setzt es zunächst Vorwürfe. Doch selbst wenn Mines Mutter (Maika Joseph) helfen wollte, die Lage der Familie lässt es nicht zu, noch einen Esser aufzunehmen; deshalb schickt sie Mine schweren Herzens wieder weg ...

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Mai.

  • 27.5. Klaus Gehrke (* 1939)
  • 27.5. Walter Lendrich (* 1912)
  • 28.5. Ursula Am Ende (* 1933)
  • 29.5. Angelika Perdelwitz (* 1954)
  • 29.5. Ekkehard Schall (* 1930)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Mai.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager