Inhalt von fernsehen der ddr

SCHATTEN EINES KÄMPFERS, DER (1966)

Fernsehinszenierung eines Stücks von Sean O`Casey

Foto: Waltraut Denger; "Funk und Fernsehen der DDR", Nr. 2/1967, Seite 17; im Bild: Reimar Johannes Baur und Monika Lennartz

Foto: Waltraut Denger; "Funk und Fernsehen der DDR", Nr. 2/1967, Seite 17; im Bild: Reimar Johannes Baur und Monika Lennartz

Deutsch von Hagen Mueller-Stahl
Szenenbild: Helmut Korn
Kostüme: Eva Fischer
Musik: Ruth Zechlin
Inszenierung: Fritz Göhler
Bildregie: Margot Thyrêt

Personen und ihre Darsteller:

Donal Davoren (Reimar Johannes Baur), Seumas Shields (Dieter Franke), Maguire (Reinhard Michalke), Mr. Mulligan (Maximilian Larsen), Minnie Powell (Monika Lennartz), Tommy Owens (Ingolf Gorges), Mrs. Henderson (Carola Braunbock), James Gallicker (Peter Sturm), Mrs. Grigson (Hertha Thiele), Adolphus Grigson (Gerd Ehlers), ein Freikorpsmann (Horst Westphal).

Sendedaten:

10.01.1967 Erstausstrahlung

Inhalt:

Die literarische Vorlage von Sean O`Carey (1880-1964) führte in das Jahr 1920 zurück. In den Slums der irischen Stadt Dublin, wo auch O`Casey heranwuchs, hausen die Menschen wie in Gefängnissen. Speziell in dem genannten Jahr sehen sich viele Einwohner dieser Stadt quasi mit einer doppelten Gefangenschaft konfrontiert: Zum einen lebt man in den Fängen der Armut, zum anderen ist Irland von den Engländern besetzt. Jeder der Einheimischen, der gegen diesen untragbaren Zustand rebelliert, muss mit dem Tode rechnen. Doch Druck erzeugt Gegendruck, und Irland setzt sich zur Wehr! Die Irisch-Republikanische Armee ist die Vereinigung der Unterdrückten, die verbissen um die Freiheit des Vaterlandes kämpft.Im Keller eines in Dublin gelegenen Mietshauses hat der Dichter Donal Davoren (Reimar J. Baur) Unterschlupf bei dem Hausierer Shields (Dieter Franke) gefunden. Die anderen Einwohner des Hauses halten Davoren für einen Republikaner, der sich vor den englischen Besatzern verbergen muss. Viele Mitbewohner kommen zu ihm, ihre Unterstützung anzubieten, andere, um Rat und Hilfe zu erbitten oder auch nur davon Zeugnis abzulegen, dass sie mit der irischen Freiheitsbewegung sympathisieren. Die Leute gehen bei Davoren ein und aus, es geht zu, wie in einem Taubenschlag. Doch Davoren selbst ist sich darüber bewusst, dass er weniger über die Ziele der Republikanischen Armee weiß als seine Besucher, die er oft als Störende empfindet. Er will für seine Kunst leben.Auch als die reizende Minne (Monika Lennartz) seine Räumlichkeiten betritt, ist er nicht begeistert. Aber Minnie gelingt es, den Dichter mit ihrem Charme, ihrer Natürlichkeit und ihrem selbstverständlichen Wesen zu beeindrucken. Davoren erlebt in der Begegnung mit der jungen Frau zum ersten Mal in seinem Leben so etwas wie Zuneigung zu einem anderen Menschen, und das könnte ein Gefühl sein, dass ihm helfen könnte, sein inhaltloses, tatenloses Leben zu verändern. Und Minnies Mut könnte bei Davoren Kräfte freisetzen, um sich in der entscheidenden Stunde des Lebens als Mensch zu beweisen.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
September.

  • 24.9. Ilona Grandke (* 1943)
  • 24.9. Aribert Grimmer (* 1900)
  • 24.9. Alexander Lang (* 1941)
  • 24.9. Fritz Links (* 1896)
  • 24.9. Wolfgang Jakob (* 1933)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
September.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager