Inhalt von fernsehen der ddr

BARENTS HEIßT UNSER STEUERMANN (1969)

Zweiteiliges Fernsehspiel von Herbert Friedrich

Autor: Herbert Friedrich
Dramaturgie: Karin Sedler
Szenenbild: Herbert Kulosa
Musik: Hans-Jürgen Wilbrandt
Regie: Rainer Hausdorf

Personen und ihre Darsteller:

Barents (Fred-Arthur Geppert), van Hemskerk (Georg Solga), Rijp (Friedhelm Eberle), Jan (Claus Schlag), Duncker (Hans-Joachim Hegewald), Evert (Siegfried Pappelbaum), Carstens (Wolfgang Jacob), Lenaert (Werner Godemann), de Veer (Gert Gütschow), Joost (Dieter Bellmann), Os (Hans-Robert Wille), Hasselaer (Fred Kötteritzsch), Anna (Käte Koch), Gertrud (Astrid Bless), Maria (Annemarie Collin) sowie Wolfgang Desch, Eberhard Strauß, Heino Wolters und Werner Tronjeck.

Sendedaten:

Teil 1: 25.12.1969 I. PR. Erstausstrahlung; 08.08.1971 I. PR. WDHL; 06.08.1972 I. PR. WDHL; 08.02.1977 I. PR. WDHL Teil 2: 26.12.1969 I. PR. Erstausstrahlung; 15.08.1971 I. PR. WDHL; 10.08.1972 I. PR. WDHL; 15.02.1977 I. PR. WDHL

Inhalt:

Dieses Fernsehspiel des Kinderfernsehens führte zurück in das Jahr 1596 und in die Stadt Amsterdam nach Holland. Seit 20 Jahren war sie frei von spanischer Fremdherrschaft und konnte dadurch regelrecht aufblühen.Jan Hillebrants (Claus Schlag), ein Junge aus dieser Stadt, fühlt sich hier wohl; besonders mag er auch den Fischmarkt, wo seine Mutter den Leuten frische Ware anbietet. Doch das größte Interesses hat Jan am Meer, und er ist oft dort und sieht begeistert zu, wenn die Schiffe aus aller Herren Länder anlegen oder wenn die Segel gesetzt werden, um wieder auf große Fahrt zu gehen.Und eines Tages, im Monat Mai, ist es endlich so weit: Jan nimmt Abschied von der Mutter und dem Volk im Hafen und beginnt als Schiffsjunge auf der "Eissee" seine erste Fahrt auf dem Ozean.Dafür ist Jan dem Kapitän Rijp (Friedhelm Eberle) dankbar, der unter dem Kommando des Forschers und Navigators Barents (Fred-Arthur Geppert) segelt, um für die Kaufleute von Amsterdam einen neuen Weg über das Meer bis nach China zu entdecken. Und Jan stellt sich schon vor, wie die gesamte Crew nach ihrer Rückkehr begeistert von den Amsterdamern empfangen wird, sollten sie die neu Nordostpassage im "Gepäck" haben.Doch dazu kommt es nicht: der Winter im Polargebiet mit Eismassen und schweren Stürmen zwingt die Mannschaft um Barents, im Eis zu überwintern. Hunger und Kälte bedrohen die Fahrensleute. Barents selbst erkrankt, und Jan übernimmt die Aufgabe, ihre Beobachtungen aufzuschreiben. Dieses Schriftgut wird später noch von großer Bedeutung sein. In Amsterdam wartet man vorerst vergeblich auf die Rückkehr der Expedition. Der lange Polarwinter kostet dann sogar Menschenleben, auch Barents sollte nicht mehr in die Heimat zurückkehren. Doch sein Vermächtnis hatte sich erfüllt: Aus den erwähnten Aufzeichnungen über diese Fahrt wurde eine Seekarte mit noch heute gültigen Orientierungspunkten erarbeitet.

« Zurück zur zuletzt besuchten Seite

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR

Geburtstage von Schauspielerinnen und Schauspielern der DDR im Monat
Juni.

  • 1.6. Peter Groeger (* 1933)
  • 1.6. Peter Sodann (* 1936)
  • 1.6. Gisela Rubbel (* 1929)
  • 2.6. Steffie Spira (* 1908)
  • 2.6. Jürgen Trott (* 1955)

weiter »

Zur vollständigen Geburtstagsliste »

Wiederholungen von DDR-Fernsehsendungen im privaten oder öffentlich rechtlichen Fernsehen

Wiederholungen von DDR-Fernseh- sendungen im privaten oder öffentlich-rechtlichen Fernsehen im Monat
Juni.
Klicken Sie auf den jeweiligen Tag (rot hervorgehoben), um Details zur wiederholten Sendung zu erfahren. Der aktuelle Tag ist Grau hervorgehoben.

 

Seitenübersicht (Sitemap):

Startseite | Über fernsehenderddr.de | DDR-TV-Produktionen | Schauspieler im DDR-TV/DEFA-Film | Historisches | Sonstiges zum DDR-TV
Wiederholungen im deutschen Fernsehen | Geburtstage von DDR-Schauspielern | Impressum & Kontakt | Login op.red.manager